Rezept für

Alles Liebe Frischkäse-Pralinen auf Salatbett

4 von 5
  • vegetarisch
  • glutenfrei
Für Personen
ca. 50 MIN.

Zutaten

Unser Tipp

Anstelle von Frischkäse kann man auch Ricotta verwenden.

Zubereitung

Für die Frischkäse-Pralinen auf Salatbett mit Parmesansegeln:

  1. Frischkäse oder Ricotta mit Öl, Alles Liebe Blütenzauber-Salz und Pfeffer mischen. Blüten und Salz sind eine betörende Kombination, die deine Speisen zu einem Fest für alle Sinne werden lässt. Unser Alles Liebe Blütenzaubersalz besticht zudem mit einem hervorragenden Geschmack und macht Suppen, Salate und Pasta zu einem Gedicht!
  2. Mit befeuchteten Händen kleine Pralinen mit ca. 3 cm Durchmesser formen. Diese in Alles Liebe Gewürz-Blüten-Mischung wälzen. Von Liebe kann man nie genug kriegen und je abwechslungsreicher desto besser! Lass dich nach dem Alles Liebe Salz nun von der Gewürz-Blüten-Mischung überraschen. Leuchtend bunte Blüten und Beerenstücke verwöhnen deinen Gaumen und zaubern ein buntes Gemälde - so schön wie Monets Blumengarten in Giverny - auf deinen Teller. Kochen wie mit Pinsel und Farben! Parmesan in kleine Häufchen auf ein Backblech streuen, bei 200 Grad C 10 Minuten schmelzen und auskühlen lassen.
  3. Den Parmesan in eckige Formen schneiden und auf die Pralinen stecken. Den Radiccio fein nudelig schneiden. Auf einem Teller ein Salatbett anrichten und mit Balsamicoessig marinieren. Die Pralinen auf das Salatbett setzen. Auf Wunsch mit karamellisierten Cocktail-Tomaten (siehe unten) garnieren. Mit Alles Liebe Gewürz-Blüten-Mischung und frischem rosa Pfeffer bestreuen.

Für die karamellisierten Cocktail-Tomaten:

  1. Frische Cocktail-Tomaten waschen und trocken tupfen. Zucker oder Honig in Olivenöl zum Schmelzen bringen, Tomaten dazu geben und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten "schmurgeln" (grillen, braten) lassen. Mit Essig und Portwein ablöschen und weitere 10 Minuten bei geringer Hitze weiter köcheln lassen.
  2. Gegen Ende der 10 Minuten salzen und mit SONNENTOR schwarzem Pfeffer abschmecken. Wir wissen wo unser Pfeffer wächst und zwar in Tansania bei unseren langjährigen Partnern und das fühlt sich gut an! Denn es schmeckt einfach besser, wenn die Zutaten aus direktem Handel zu fairen Konditionen stammen.
  3. Eventuell nach Belieben Portwein und/oder Rotwein dazu geben, wer zusätzlich eine gewisse Schärfe genießen möchte, kann auch noch Senf beigeben.

Das könnte dir auch schmecken: