Rezept für

Apfelstrudel

5 von 5
  • vegetarisch
ca. ca 3 STD

Zutaten

Zubereitung

  1. Mehl, Wasser, Salz und Öl zu einem glatten und geschmeidigen Teig kneten. Anschließend zu einer Kugel formen und mit Öl bestreichen. Im Kühlschrank mindestens 1 h rasten lassen. (Je länger der Teig rastet, desto einfacher lässt er sich dann ziehen)
  2. Butter in einer Pfanne schmelzen und die Brösel (Paniermehl) unter ständigem Umrühren goldbraun rösten.
  3. Die Äpfel schälen und vom Kerngehäuse befreien, anschließend feinblättrig schneiden. Apfelscheiben mit Zitronensaft, Zucker und Zimt vermischen und Rosinen dazufügen.
  4. Ein großes Geschirrtuch auf dem Tisch ausbreiten und gut bemehlen. Den Strudelteig halbieren und die Hälfte davon auf dem Tuch flachdrücken, mit einem Nudelholz ausrollen.
  5. Den Teig über den bemehlten Handrücken weiter ausziehen. Anschließend auf dem Tuch ausbreiten und vorsichtig weiter ausziehen und zu einem Rechteck formen. Der Strudelteig sollte hauchdünn werden, jedoch nicht reißen.
  6. Die Hälfte der Semmelbrösel auf dem Strudelteig verteilen - dabei seitlich einen Rand von etwa 5 cm lassen. Auf den Bröseln die Hälfte der Apfelmischung darauf verteilen und den Rand mit flüssiger Butter einstreichen.
  7. Der Strudel wird nun mithilfe des Tuches vorsichtig eingerollt und auf ein Backblech gelegt. (Mit dem Schluss nach unten.) Mit dem restlichten Teig ebenso verfahren.
  8. Die Strudel mit etwas flüssiger Butter bestreichen und im vorgeheizten Backrohr bei 200° ca. 45 Minuten backen.  Am besten lauwarm genießen!

Das könnte dir auch schmecken: