Rezept für

Barbossas karibischer Ananas-Hühnchen-Eintopf

3.5 von 5
  • laktosefrei
  • glutenfrei
Für Personen
ca. 40 MIN.

Zutaten

Unser Tipp

Statt Hühnerschenkel kann man auch Hühnerrücken verwenden. Außerdem: Wer diesen Hühnchen-Eintopf nach karibischer Art lieber ohne Fleisch genießen möchte, nimmt einfach 200 g Natur-Tofu.

Zubereitung

  1. Einen Topf mit leicht gesalzenem Wasser aufsetzen. Reis beigeben, kurz aufkochen lassen. Mit geschlossenem Deckel bei niedriger Hitze so lange weiterkochen, bis das Wasser vollständig aufgesaugt ist (etwa 15 Minuten). Zwiebel und Knoblauch schälen. Ingwer schälen und abspülen. Alle drei fein hacken. Süßkartoffel schälen u. abspülen, Paprika waschen, vierteln und entkernen, Tomaten waschen und Stielansatz entfernen. Ananas schälen.Süßkartoffeln, Paprika, Tomaten u. Ananas in ca. 1 cm große Würfel schneiden.
  2. Koriander waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Limette pressen. Fleisch waschen und trockentupfen. Mit ca. 1 EL Barbossas Karibische Küche, Salz und Pfeffer würzen. 1 EL Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen und Hühnerschenkel rundum ca. 5 Minuten anbraten, anschließend heraus nehmen und zwischenzeitlich zur Seite stellen.
  3. Erneut Öl in einer großen Pfanne oder in einem Wok erhitzen und Zwiebeln darin glasig dünsten. 1 EL Barbossas Karibische Küche, Kurkuma, Ingwer und Knoblauch hinzugeben und etwa 2 Minuten dünsten, bis es zu duften beginnt. Nun Süßkartoffeln hinzugeben und ca. 3 – 4 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Paprika und Tomaten hinzugeben und alles etwa 3 – 4 Minuten unter ständigem Rühren anbraten. Das Ganze mit Kokosmilch aufgießen und 15 - 20 Minuten vor sich hinköcheln lassen.
  4. Nun die Hühnerschenkel und die Ananas mit der Hälfte des Korianders, dem restlichen Barbossas Karibische Küche und dem Limettensaft unterrühren und erneut 5 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Den karibischen Eintopf auf einem tiefen Teller mit dem Basmatireis anrichten und servieren.

Das könnte dir auch schmecken: