Rezept für

Cremiges Linsencurry mit Tomaten und Melanzani

5 von 5
  • vegetarisch
  • vegan
  • laktosefrei
  • glutenfrei
Für Personen
ca.  40 MIN.

Zutaten

Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und fein hacken, die Melanzani waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Den Reis mit Wongs Reisgewürz nach Packungsbeilage zubereiten.
  2. Öl (nicht zu wenig, der Boden sollte ca. 0,5 cm bedeckt sein) in einer Pfanne heiß werden lassen. Die Melanzaniwürfel darin unter Rühren bei mittlerer Hitze braun braten. (Sie saugen zuerst das ganze Öl auf, geben es aber anschließend wieder ab - also lange genug rösten.)
  3. Die gebratenen Melanzaniwürfel aus der Pfanne geben und auf einem Küchentuch abtropfen lassen, in der Pfanne Zwiebel und Knoblauchwürfel langsam anrösten.
  4. Die Linsen gründlich waschen und zu den Zwiebeln geben. Kurz anrösten und mit Tomatenpassata aufgießen. Die Melanzaniwürfel wieder dazugeben und die Linsen weich schmoren. Immer wieder umrühren und gegebenenfalls etwas Wasser hinzugeben.
  5. Sobald die Linsen weich sind, das Curry mit Salz, Chili und Garam Masala würzen und etwas Sahne oder Hafersahne unterrühren. Mit Basmatireis servieren.

Das könnte dir auch schmecken: