Rezept für

Erdäpfelsuppe

1.5 von 5
  • vegetarisch
  • glutenfrei
Für Personen
ca. 1 STD.

Zutaten

Zubereitung

Erdäpfel schälen und vierteln. Wurzelgemüse gut waschen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden - das Gemüse sollte in etwa die gleiche Größe haben, damit es zum selben Zeitpunkt gar ist. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein schneiden. Etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten. Knoblauch und Gemüse hinzugeben und mit Gemüsebrühe aufgießen. Sobald das Gemüse weich ist, die Suppe pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Im Grunde könnte man die Suppe auch so schon essen. Aber es gibt ja noch die köstlichen Varianten!

 

Variante 1: Würzig-deftig

Die getrockneten Steinpilze gemeinsam mit dem Gemüse weichkochen. Mit Rauchsalz und Erdäpfelgewürz abschmecken und Sauerrahm unterrühren.

 

Variante 2: Ein Hauch von Indien

Die pürierte Suppe mit Kokosmilch verfeinern und mit Garam Masala abschmecken. Obendrauf kommt eine Prise Sonnenkuss.

 

Variante 3: Die heizt ein!

Die pürierte Suppe mit Chili con Carne-Gewürz abschmecken. In jedes Suppenteller 1 EL Mais geben und mit Suppe auffüllen. Obendrauf kommt eine Prise Scharfmacher.

 

Variante 4: Ein Ritt durch die pannonischen Weiten

Paprika in feine Ringe schneiden und in etwas Öl anbraten. Suppe mit Gulaschgewürz abschmecken und mit Paprikaringen bestreuen.


Das könnte dir auch schmecken: