Rezept für

Gerollte Schopfsteaks

3 von 5
  • glutenfrei
Für Personen
ca. 1 STD. 30 MIN.

Zutaten

Unser Tipp

Für eine gröbere Struktur des Püree die gekochten Kartoffel- und Kürbisstücke nur grob zerdrücken und verrühren – nicht passieren.

Zubereitung

  1. 800 g Schopf in 8 Scheiben aufgeschnitten, zwischen 2 Klarsichtfolien plattieren, mit Tante Mizzi's Bratengewürz beidseitig einreiben, mit klein gehackten Dörrzwetschken füllen, einrollen und mit Küchengarn binden, oder mit einem Schaschlikspiess durchstechen.
  2. Knoblauch mit Kümmel in Butter andünsten, Steaks darin rundherum anbraten, mit ¼ l Bier aufgießen, in einer Kasserolle im Rohr mit dem Saft 20 Min. bei 160 °C schmurgeln, dazwischen immer wieder mit dem eigenen Saft begießen, eventuell mit ein wenig warmen Wasser aufgießen.
  3. Für das Kürbis-Erdäpfelpüree die Kartoffel schälen, in Stücke schneiden und im Salzwasser weich kochen( ca. 30 Min). Kürbis schälen, würfelig schneiden, ca. 10 Min. in Wasser kochen.
  4. Kartoffel durch eine Kartoffelpresse drücken, mit ¼ l Mich und 2 EL Butter zu einem cremigen Püree rühren, Kürbis abgießen (Flüssigkeit auffangen und eventuell zum Aufgießen des Pürees verwenden) Kürbis mit Mixstab pürieren und mit den Kartoffeln vermengen, pfeffern und mit Tante Mizzi's Bratengewürz verfeinern.

Kann mit einer Scheibe Waldviertler Prosciutto, die kurz ohne Fett in der Pfanne angebraten wird, auf das Püree gesetzt werden.


Das könnte dir auch schmecken: