Rezept für

Kartoffel-Buchteln

4.5 von 5
  • vegetarisch
Für Personen
ca. 2 STD. 15 MIN.

Zutaten

Unser Tipp

Die Buchteln am besten mit einem frischen, grünen Salat servieren!

Zubereitung

  • Kartoffeln waschen, schälen und in Würfel schneiden. In Salzwasser weichkochen, danach abseihen und ausdampfen lassen. Durch eine Kartoffelpresse in eine große Schüssel drücken. Milch leicht erhitzen und den Zucker zugeben. Der SONNENTOR Rübenzucker ist mild und neutral im Geschmack, was den Buchteln einen runden Geschmack verleiht. Er wird aus österreichischen Zuckerrüben hergestellt – gut für alle, denen Kochen mit regionalen Zutaten wichtig ist! Die Germ hinein bröseln und auflösen lassen. Das Dampfl mit flüssiger Butter, Mehl, Kartoffelstärke und Eidotter zu den Erdäpfeln geben und gut durchkneten. Die Schüssel mit einem feuchten Tuch abdecken und 40 Minuten ruhen lassen so dass der Teig aufgehen kann.
  • Die Champignons putzen, dünn schneiden und in Butter rösten. Die Erbsen zu den Champignons geben. Tomaten klein schneiden und mit Salz, Pfeffer und Sieglindes Erdäpfelgewürz würzen. „Erdäpfel“ ist österreichisch für Kartoffeln und „Sieglinde“ ist der Name einer besonders alte Kartoffelsorte. Diese Mischung ist also eine Hommage an die tolle Knolle und du findest darin alle Gewürze, die Kartoffeln besonders köstlich schmecken lassen! Probier es aus und zaubere mit Sieglindes Erdäpfelgewürz neben diesen Buchteln auch eine Vielzahl anderer Kartoffelgerichte, die garantiert nie langweilig schmecken.
  • Den Kartoffelteig auf einer bemehlten Fläche zu einer zirka 4 cm dicken Rolle formen und in 2 cm lange Stücke teilen. Die Stücke flach drücken und etwas Fülle in der Mitte platzieren. Den Teigrand darüber schlagen und den oberen Rand in die flüssige Butter tauchen
  • Nach und nach die Buchteln nebeneinander in eine ausgefettete Auflaufform setzen. Mit einem Tuch zudecken und nochmals 30 Minuten gehen lassen. Vor dem Backen eine feuerfeste Kaffeetasse mit Wasser ins Backrohr stellen. Im vorgeheizten Backrohr bei 170 Grad (Heißluft) goldgelb backen.

Das könnte dir auch schmecken: