Rezept für

Lavendelblüten-Plätzchen

4.5 von 5
  • vegetarisch
  • vegan
  • laktosefrei
ca. 50 MIN.

Zutaten

  • für die Lavendelplätzchen:
  • 125 g Dinkelhaferflocken
  • 125 g Buchweizenmehl
  • 1/2 TL Weinsteinbackpulver
  • 25 g Agavensirup
  • 125 g kalte vegane Margarine
  • 2 EL Lavendelblüten bio
  • 1 EL veganer Joghurt oder Sauerrahm
  • 2 EL Chiagel
  • für den Teig zum Ausrollen:
  • 2 EL Buchweizenmehl
  • 1 EL Lavendelblüten bio
  • 2 EL Kokosblütenzucker bio
  • Sternenförmchen zum Ausstechen
  • für das Chai-Gel:
  • 2 Tassen Wasser
  • 1/3 Tassen Chia-Samen bio

Zubereitung

  1. Chia-Gel:
    Zu 2 Tassen Wasser 1/3 Tasse Chia-Samen hinzufügen
    Umrühren und mindestens 15 Minuten warten, damit die Samen gelieren
    Chia-Gel lässt sich gut im Voraus herstellen und kann tagelang im Kühlschrank aufbewahrt werden. Mit geschlossenem Deckel bis zu 2 Wochen.
  2. Lavendelplätzchen:
    Dinkelhaferflocken, Buchweizenmehl und Backpulver mischen
    Agavensirup, vegane Margarine, Lavendelblüten, veganer Yoghurt (für die laktosefreie Variante) bzw. Sauerrahm und Chaigel dazugeben und rasch mit kühlen Händen zu einem glatten Teig kneten
    Teig in eine Klarsichtfolie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.
    Backofen auf 175 °C vorheizen, Umluft auf 155 °C! Ein Backblech mit Backpapier auslegen
    Eine Arbeitsfläche mit etwas Buchweizenmehl, Lavendelblüten und Kokosblütenzucker bestreuen.
    Den Teig aus der Folie nehmen und darauf ausrollen.
    Die Kekse auf das Backblech legen und 10-15 Minuten im Ofen knusprig backen.

Dieses Rezept wurde von Elfe Grunwald kreiert – vielen Dank!

www.salvevegan.ch


Das könnte dir auch schmecken: