Rezept für

Wongs Reispatties

5 von 5
  • vegetarisch
  • laktosefrei
Für Personen
ca. 40 MIN.

Zutaten

Zubereitung

  1. Einen Topf mit leicht gesalzenem Wasser für den Reis aufsetzen. Als Faustregel gilt hier, dass auf eine Tasse Reis zwei Tassen Wasser kommen. Reis in das Wasser geben, kurz aufkochen lassen und die Hitze reduzieren. Reis mit geschlossenem Deckel bei niedriger Hitze so lange weiterkochen, bis das Wasser vollständig aufgesogen ist (ca. 15 Minuten).
  2. In einem kleinen Topf Wasser für zwei Eier einfüllen und die Eier direkt hinzugeben. Sobald das Wasser zu kochen beginnt, für einen weichen Kern nach 3 – 4 Minuten stoppen. (Für Eier der Größe S reichen ca. 3 -4 Minuten, für Größe M 4-5 Minuten und für Größe L 5-6 Minuten).
  3. Knoblauch schälen und fein hacken. Koriander waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Feta in ca 0,5 cm große Würfel schneiden.
  4. Salatblätter und Baby-Spinat waschen und trocken schütteln. Zuckerschoten, Sprossen und Cocktailtomaten waschen. Radieschen waschen und vierteln. Baby-Spinat klein hacken.
  5. Fertig gekochten Reis in eine Schüssel geben und Wongs Reisgewürz, Kurkuma, zwei Eier, der Hälfte des Korianders, Baby-Spinat, Knoblauch, Feta und Semmelbrösel vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Masse gleichmäßige Patties formen. Öl in einer Pfanne erhitzen und Patties darin rundum ca. 4 -5 Minuten anbraten.
  6. Für das Dressing Sojasauce, Olivenöl, Essig, Salz und Pfeffer verrühren. Grünen Blattsalat mit Radieschen, Sprossen und Cocktailtomaten schön anrichten und mit dem Dressing beträufeln. Eier schälen, auf den Salat legen und das Ganze gemeinsam mit den Patties servieren.

Das könnte dir auch schmecken: