© SONNENTOR

Kleines Küchenhelferlein - zu süß, was nun?

Eine Prise Gesundheit.

Ist in Fleischspeisen eindeutig die Süße zu erkennen, überwiegt diese. Hier leisten bittere und herbe Gewürze wie KurkumaRosmarin und Thymian Abhilfe. Bei Fisch überlisten wir unsere Sinnesorgane mit einer Messerspitze Muskatnuss oder Zitronenschale.

Thymian Sonnentor | © SONNENTOR

Würz-Tipp: Ist eine salzige Speise zu süß, darf auf keinen Fall Salz hinzugegeben werden – das verstärkt den süßen Geschmack zusätzlich.

Gemüsegerichte und Hülsenfrüchte haben von Natur aus einen süßlichen Geschmack. Dieser lässt sich durch die Zugabe von sauren, scharfen oder bitteren Gewürzen überdecken. Hier empfehlen sich Apfel- oder Reisessig, PfefferKnoblauchIngwer oder Petersilie.

Bei überzuckerten Keksen hilft ein Überzug aus bitterem Kakao oder einer Zitronencreme.

Auszug aus dem Buch „ Eine Prise Gesundheit – Die verborgenen Heilkräfte der Gewürze“ vom Projekt „Gemeinsam für die Gesundheit von Mensch und Natur“. Erhältlich in allen SONNENTOR Geschäften.