© SONNENTOR

Natürliche Helferlein für Abwehrkräfte

Vor allem im Winter ist unser Immunsystem einigen Stolpersteinen ausgesetzt - doch nicht mit uns Helferlein!

Geht die Übergangszeit auch an dir nicht spurlos vorüber? Im Hals sitzt der Frosch, die Nase läuft davon und auf der Haut machen sich’s die Gänse gemütlich. Ist das Wohlbefinden in Gefahr, hilft der Griff in Mutter Naturs Kräuterkiste.  Doch Vorsorge ist besser als Nachsorge.

Mutter Natur macht’s wieder gut!

Bäuerin Zach | © SONNENTOR
Salbei | © SONNENTOR

Die Wieder gut! Produkten verweisen virale Unruhestifter auf ihre Plätze. Die Gewürzmischung  Irma Imun heizt uns mit Kurkuma, Knoblauch und Ingwer ordentlich ein und peppt Suppen, Eintöpfe und Aufläufe auf. Auch Salbei ist mit von der Partie. Das wertvolle Kraut ist ein wahres Multitalent und wird bei allerlei Wehwehchen eingesetzt. Deshalb darf es auch im Abwehrstark Öl nicht fehlen. In der erfrischenden Duftmischung finden sich außerdem Zimt, Zitrone und Eukalyptus – der wohl der Inbegriff der Erkältungsdüfte ist. Nicht umsonst findet man die kräftig riechende Pflanze in Bädern, Bonbons und Tees.

Apropos Tee – das Heißgetränk gilt als besonders wirksame Waffe um das Immunsystem zu unterstützen. Ob aus der Teepflanze, Früchten oder Kräutern – generell gilt: Gut tut was schmeckt. Wer auf Nummer sicher gehen will setzt auf Zutaten, die das Immunsystem anregen. Im Frosch im Hals Tee finden sich einige davon: Hagebutten, Holunderblüten, Lindenblüten, Spitzwegerich. Dann steht dem Wohlbefinden nichts mehr im Weg!