Nachhaltigkeit

Gründe für weniger Tier auf dem Teller

Sind Vegetarier und Veganer die besseren Menschen?

Warum der (teilweise) Verzicht auf Fleisch und tierische Lebensmittel wirklich Sinn macht.

Wir lieben Tiere. Du auch?

Elefanten

In der konventionellen Massentierhaltung werden Tiere nicht als Lebewesen betrachtet. Sie müssen oft auf viel zu engem Raum leben und können ihren Bedürfnissen nicht nachkommen. Um Krankheiten vorzubeugen werden sie präventiv mit Antibiotika behandelt. Männliche Küken werden in der Ei-Industrie direkt nach dem Schlüpfen vergast, weil sie keine Eier legen und auch für die Mast nicht geeignet sind.

Die gute Nachricht: Es gibt Alternativen. Zum Beispiel Initiativen, bei denen auch die männlichen Küken großgezogen werden. Eine vorbeugende Fütterung von Tieren mit Medikamenten ist in der biologischen Landwirtschaft übrigens verboten. Die artgerechte Tierhaltung steht im Fokus und bei vielen Bio-Höfen kannst du dir selber ein Bild machen. Die Tiere haben mehr Platz, sehen die Sonne und kommen an die frische Luft. Wenn Fisch, Fleisch, Milch, Käse oder Eier, dann Bio.

Schützen wir den Menschen und die Umwelt! Gemeinsam.

Durch die industrielle Massentierhaltung werden große Mengen an Treibhausgasen produziert. Sie ist für fast 20% der Gesamtemissionen verantwortlich. Da ist ein beachtlicher Wert, der durch weniger Fleischkonsum reduziert werden kann. Große Regenwaldflächen werden für den Futtermittelanbau der Tiere gerodet, weswegen viele Tierarten vom Aussterben bedroht sind. Allerdings landen nur 10% der Kalorien, die an das Tier verfüttert wurden wieder auf unseren Tellern. Das ist nicht besonders effizient. Ein verschwenderischer Umweg, denn noch immer leiden laut UN rund 870 Millionen Menschen weltweit an Hunger. Wenn du dich hauptsächlich pflanzlich ernährst, steigerst du also auch die Effizienz.

Weder Erdbeeren, Himbeeren noch Brombeeren gehören offiziell zur Beerenfamilie.

Und da wäre noch….der Genuss!

Die vegetarische und vegane Küche ist so vielfältig wie kaum eine andere. Eine bunte Vielfalt an Zutaten macht dir garantiert Lust auf mehr. Leckere Hülsenfrüchte, feine Salate, großartige Suppen, süße Desserts und vieles mehr machen Lust auf eine kulinarische Entdeckungsreise. Probier doch mal einen veganen Beerencrumble, ein feuriges Chili sin Carne oder die bunten Wurzel-Spätzle.