Nestwärme in der Arbeitswelt

Mehr als ein Kindergarten - das SONNENSCHEINCHEN

Eingebettet in die Natur des Waldviertels werden im SONNENSCHEINCHEN bis zu 13 Kinder von Pädagoginnen und Betreuerinnen beim Wachsen und Werden begleitet. Die ein- bis sechsjährigen Sprösslinge dürfen hier die Natur und Umwelt im Jahreskreislauf kennenlernen und erleben.

Bengelchen fliegend

Ein Paradies für Naturkinder

Geborgenheit, emotionales und soziales Wohlbefinden und vor allem der respekt- und würdevolle Umgang mit Kindern sind die zentralen Anker des SONNENSCHEINCHENS. Wir nehmen uns die Zeit, auf die Bedürfnisse unsere Kleinsten einzugehen. Dafür greifen wir auf das Beste von Mutter Natur zurück. Beim Spielen klopfen wir auf Holz – denn hier kommen vor allem Naturmaterialien zum Einsatz. Das ist nicht nur nachhaltig sondern vermittelt auch spielerisch den bewussten Umgang mit unseren Ressourcen.

Vom Spinner
zum Gewinner

„Wir möchten schon den ganz Kleinen zeigen, wie wichtig es ist in Kreisläufen zu denken, Zusammenhänge in der Natur zu erkennen und dass Weniger auch Mehr bedeuten kann.“ Edith Gutmann, Gründerin SONNENSCHEINCHEN und Pädagogin.

Im Bio-Bengelchen Garten werden gemeinsam Kräuter, Obst und Gemüse angepflanzt – zum Naschen zwischendurch und fürs Bio-Gasthaus Leibspeis – denn hier wird täglich frisch für die Sprösslinge gekocht. 

Wir für uns – und unsere Kinder

Wir von SONNENTOR möchten mit dem SONNENSCHEINCHEN Verantwortung für die Bedürfnisse unser Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wahrnehmen. Denn durch diese besondere Sozialleistung werden Familie und Beruf harmonisch vereint. Wie es sich anfühlt, mit dem eigenen heranwachsenden Schatz zur Arbeit zu fahren und gleichzeitig zu wissen, dass liebevoll gestaltete Räume Platz und Zeit zum Wachsen und Werden bieten? Wir finden: Gut fühlt es sich an und die Nestwärme die es ausstrahlt, gibt Vertrauen, die richtige Entscheidung gefällt zu haben.