Karin Zsivicza

Familie Zsivicza

Alles was man über burgenländische Gastfreundschaft wissen sollte.

Wir haben nicht nachgefragt, was hinter dem Namen Zsivicza steckt, aber es würde uns nicht wundern, wenn er für das Wort Gastfreundschaft steht. Die Zsiviczas sind nämlich gastfreundlich 2.0. So wird man nicht nur bei einem Besuch auf ihrem Hof in Pama ohne Umschweife zu einer Bio-Jause eingeladen, nein sie bringen sogar wenn sie selbst unterwegs sind, ihre selbstgemachten Köstlichkeiten mit. Kein Wunder also, dass die Mitarbeiter in der SONNENTOR Aufbereitung mit breitem Grinsen durch die Hallen laufen, wenn sie wissen, dass Karin und ihr Vater zur Fenchel-Aufbereitung kommen. Beim bloßen Gedanken an das Geselchte, oder manche Wildspezialität – die beiden sind begeisterte Jäger – rinnt ihnen schon das Wasser im Mund zusammen.

Fenchel

Ja, sie halten viel auf das Miteinander, egal ob beim Essen oder bei der Arbeit, und davon gibt es genug auf ihrem Hof und ihren Feldern. Besonders der Fenchel für SONNENTOR braucht viel Zeit, aber wenn er dann auch das selbstgemachte Brot verfeinert, freuen sich die Zsiviczas schon wieder auf den nächsten Gast, egal ob zu Hause oder im Waldviertel, Hauptsache miteinander. Das ist burgenländische Gastfreundschaft.

  • Fenchel bio

    Fenchel bio