Rezept für

Süßkartoffelküchlein

3.5 von 5
  • vegetarisch
  • glutenfrei
Für Personen
ca. 1 STD.

Zutaten

Zubereitung

  1. Leicht gesalzenes Wasser für die Kartoffeln zum Kochen bringen. Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ofenfeste Tassen mit Olivenöl auspinseln.
  2. Süßkartoffeln waschen, schälen und dritteln. Süßkartoffeln im kochenden Wasser ungefähr 20 bis 25 Minuten gar kochen. Ein Drittel der Kartoffeln in kleine Würfel schneiden und die restlichen mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen.
  3. Zwiebeln schälen und fein hacken. Kräuterbutter in einer Pfanne zergehen lassen und Zwiebeln darin glasig dünsten. Schafskäse fein würfeln. Parmesan reiben. Eier trennen.
  4. In einer Schüssel Zwiebeln, Schafskäse, Topfen, Parmesan, Salz, Pfeffer, Muskat und Eigelbe gut vermengen und unter das etwas ausgekühlte Kartoffelpüree rühren.
  5. Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen und mit den Kartoffelwürfeln unter die Masse heben. Masse bei Bedarf abschmecken und in die Förmchen füllen. Tässchen in den vorgeheizten Ofen geben und ungefähr 20 Minuten goldbraun backen.
  6. Den Parmesan reiben und die Süßkartoffelküchlein mit frischem Parmesan und Kartoffelchips als Deko servieren.

Das könnte dir auch schmecken: