Gesundheit, Genuss

Fenchel, das Herbstgewürz

Kommen Kälte und Nebel, wird es Zeit für Fenchel in der Tasse!

Der Herbst hält Einzug und das erste Frösteln macht sich breit. Zeit, wieder an wärmende Tees und Gewürze zu denken. Zeit für Fenchel in der Tasse und auf den Tellern. 

Fenchel unterstützt die Verdauung

Der süßlich-aromatische Geschmack des Fenchels greift dir bei der Verdauung unter die Arme. Das kann schon mal notwendig sein, wenn am Speiseplan anstatt von Sommersalaten mehr nahrhafte und deftige Gerichte stehen.

Die würzigen Fenchelkörner passen wunderbar in herbstliche Eintöpfe und Gemüsepfannen. Fetter Fisch und Lamm harmonieren sehr gut mit dem Fenchelaroma. Wenn du die Fenchelsamen in einer unbefetteten Pfanne kurz röstest, verstärkt sich sein süßlicher Geschmack. Probier doch einmal gemörserte Fenchelsamen in deinem Obstsalat mit Beeren und Obst aus dem Garten!

Fenchel_Teaser

Fenchel wärmt

Eine Tasse Fencheltee zaubert die Kälte aus den Knochen, wenn sich Wind, Nebel und Regen draußen ausbreiten. Obendrein beruhigt er deinen Bauch und deinen Geist. Dem lästigen Kitzeln im Hals und in der Brust macht der Fenchel ein Ende.

Auch Hildegard von Bingen wusste schon: „wie auch immer er gegessen wird, er macht den Menschen fröhlich und vermittelt eine angenehme Wärme.“

Wunderbare Rezepte mit der köstlichen Fenchelknolle haben Saison

Der süßlich-aromatische Geschmack der Fenchelknolle lässt am Teller keine Wünsche offen. Hier ein paar Rezepte für dich zum Nachkochen: