Auf dem Foto ist kleines Weidenröschen zu sehen. | © SONNENTOR
tee, frauenbeschwerden

Kleinblütiges Weidenröschen: Russischer Männertee

EPILOBIUM PRAVIFLORUM

Das Kleinblütige Weidenröschen fühlt sich in heimatlichen Gefilden wohl. Allein im Waldviertel sind mehr als 70 verschiedene Sorten des Kräutleins bekannt, denn hier findet es besonders geeignete Bedingungen vor. Das Familienmitglied der Nachtkerzengewächse gedeiht am besten rund ums Haus. Aber wie sieht das Kleinblütige Weidenröschen aus? Es ist ein kleines, unauffälliges Kraut mit zartrosa Blüten und lanzettförmigen gezackten Blättern. Das unscheinbare Kräutlein steckt voller wertvoller Inhaltsstoffe.  

In Russland wurden Weidenröschen schon lange vor der Teepflanze Camelia Sinensis als "Ivan-Tee" getrunken.

Für was ist Weidenröschen Tee gut? 

Frauen mit schwachem Beckenboden profitieren enorm von der Wirkung des Tees und sollten ihn deswegen regelmäßig trinken. In der Volksmedizin ist die Pflanze außerdem unter dem Namen "Russischer Männertee“ bekannt, denn auf die Frage „Welcher Tee hilft gegen Prostata-Beschwerden?“ ist das Kleinblütige Weidenröschen die richtige Antwort.  

Was kann ich damit machen?

Während die frischen, jungen Blätter in Salaten zum Einsatz kommen, wird das getrocknete Kraut als Tee getrunken. 

Foto von Weidenröschen. | © SONNENTOR

Schon gewusst?

Da das Kleinblütige Weidenröschen meist in Hausnähe wächst, glaubte man früher an seine Wirkung als Blitzschutzkraut und freute sich über die Anwesenheit des auch als Feuerkraut bekannten Pflänzchens im Garten. Heute wird dieser tollen Pflanze leider viel zu wenig Beachtung geschenkt. 

Rund ums kleinblütige Weidenröschen

Kleinblütiges Weidenröschen lose bio

€ 4,49
€ 89,80/1000g
inkl. MwSt, zzgl. Versand
€ 89,80/1000g

inkl. MwSt, zzgl. Versand

Mehr zu Frauensache & Männersache