© SONNENTOR

Kreislaufwirtschaft

Von der Sinnmaximierung, über grüne Zahlen bis hin zur Gemeinwohlbilanz - bei uns ist Wirtschaft eine Runde Sache. 

Was bedeutet Kreislaufwirtschaft?

Wir drehen uns nicht im Kreis, aber wir wirtschaften im Kreislauf. Das haben wir nicht neu erfunden, sondern uns einfach von der Natur abgeschaut. Dieses Wissen machen sich auch unsere Bio-Bäuerinnen und Bauern zu nutze. Sie bauen an, geben der Natur Zeit zum Wachsen, ernten und fangen dann wieder von vorne an. Dabei suchen sie immer wieder neue, ökologische Wege und verbrauchen nicht mehr, als da ist.

Leben und leben lassen

Was unsere Bio-Bäuerinnen und Bauern uns tagtäglich vorzeigen, haben wir auf unser gesamtes Wirtschaften umgelegt. Wir nutzen die Energie der Sonne, die auf unsere Dächer scheint, Kräuterabfälle bekommen eine neue Aufgabe und unsere Produktion ist dank Humus-Aufbau CO2-neutral. Das ist gut fürs Klima. Nicht nur auf der Welt, sondern auch in der täglichen Zusammanarbeit mit unseren Partnerinnen und Partnern. 

Das sind neben den Bio-Bäuerinnen und Bauern unsere Mitarbeitenden und alle, die Rohwaren und Produkte zu uns und in die ganze Welt liefern. Sie alle tragen ihren Teil bei. Dafür achten wir darauf, dass alle genug für ein gutes Leben haben. Ganz nach unserer Überzeugung: leben und leben lassen.

Dabei entsteht viel Innovatives, allen voran unsere köstlichen und wohltuenden Produkte. Unsere Fans freuen sich über diese und tragen durch ihr Mittun mit Ideen und Anregungen zur ständigen Weiterentwicklung bei. Und so schließt sich der Kreislauf und die Freude wächst.

So a Wirtschaft

Trotzdem, oder gerade deswegen wirtschaften wir so erfolgreich. Klassische Unternehmenskennzahlen bescheinigen uns hohe Bonität und Top-Performance. Finanziell sind wir unabhängig. Gewinne bleiben im Betrieb und werden dort reinvestiert. Wir steuern mit Controlling und nutzen smarte Business Intelligence. Soweit die Hard Facts.

In unserem Wirtschaftsverständnis spielen aber vor allem die "Soft Facts" - Arbeiten im Sinne der Nachhaltigkeit und des Gemeinwohls - eine wichtige Rolle. Wusstest du, dass man auch diese messen kann? Die Gemeinwohlbilanz machts möglich.

Lese-Tipp

Du möchtest dich noch mehr zum Thema anders Wirtschaften einlesen? Unser Hannes hat gemeinsam mit Chocolatier Josef Zotter und dem Gründer der „Gesellschaft für Beziehungsethik" Robert Rogner ein Buch geschrieben. 

„Der Sinn der Wirtschaft liegt darin, Wohlstand und Sicherheit für alle zu erzeugen und Menschen dabei miteinander zu verbinden. Doch die Wirtschaft hat sich zu einem Monster entwickelt, das Wenige sagenhaft reich macht, Viele in Armut zurücklässt und dabei den Planeten zerstört.“ Das ist der Befund des Sonnentor Gründers  Johannes Gutmann. In „Eine neue Wirtschaft – Was wir brauchen“ zeigen sie drei überraschende Auswege aus dieser Situation. 

Hier geht's zum Buch!

Noch mehr Lesestoff:

Jubiläumsbuch Wer spinnt gewinnt

€ 26,00
inkl 10% MwSt, zzgl Versand

inkl 10% MwSt, zzgl Versand

Buch Gut geht anders

€ 21,90
inkl 10% MwSt, zzgl Versand

inkl 10% MwSt, zzgl Versand

Buch Auf der Sonnenseite

€ 24,90
inkl 10% MwSt, zzgl Versand

inkl 10% MwSt, zzgl Versand