Foto von der Geschäftsführung direkt auf der Baustelle vor der neuen Lagerhalle. | © SONNENTOR

Da wächst was Neues

In Sprögnitz wird gerade ein neues Öko-Logistikzentrum gebaut

SONNENTOR wächst nachhaltig und das freut uns! Unsere sonnigen Bio-Produkte sind in immer mehr Teetassen und Kochtöpfen zu finden. Es stellt uns aber auch vor Herausforderungen, denn mehr Produkte brauchen mehr Rohwaren und in Folge auch mehr Platz und helfende Hände. Inzwischen haben wir rund 500 Mitarbeitende. Über 300 von ihnen arbeiten im Kräuterdorf Sprögnitz. Damit die Wege und der Platz im Unternehmen bestmöglich genutzt werden, entsteht hier in den nächsten Jahren ein neues Öko-Logistikzentrum.

EIN NEUES ZUHAUSE FÜR UNSERE KRÄUTERSCHÄTZE

In einem ersten Ausbauschritt entsteht ein Hochregallager aus Holz. Auf 3000 m2 finden unsere Kräuter und Gewürze viel Platz zum Rasten, bevor sie ihren Weg in die Tassen und Kochtöpfe fortsetzen. Natürlich ist eine nachhaltige Bauweise der Grundstein dieser 19 Meter hohen Halle. Beim Material wurde vor allem auf Holz gesetzt. Die Energie liefert zukünftig eine Photovoltaikanlage auf dem Dach.

Uns ist bewusst, dass jeder Bau ein Eingriff in die Natur ist, deshalb bemühen wir uns, das natürliche Gleichgewicht wieder herzustellen. Um weite Transportwege zu sparen, wurde gleich hinter der Baustelle eine Humusdeponie angelegt. Dort wurden 200 verschiedene Wildblumen ausgesät und 600 Sträucher gepflanzt. Ein Happy End gab es auch für alle Pflanzen, die vor dem Start der Bauarbeiten auf dem Gelände verwurzelt waren. Sie haben ein neues zu Hause im Permakultur-Garten vom SONNENTOR Frei-Hof gefunden.