© SONNENTOR

Unsere Schwesterunternehmen in Tschechien und Rumänien

Die SONNENTOR Sonne lacht auch in Tschechien und Rumänien. Dank unserer Schwesterunternehmen. So bleibt die Freude in der Familie.

Tschechien

Seit 1992 lacht die SONNENTOR Sonne über Tschechien. Denn so lange schon gibt es das Tochterunternehmen in Čejkovice. Inzwischen füllen über 160 Mitarbeiter das SONNENTOR im benachbarten Südmähren mit Leben. Dass es so weit gekommen ist, war aber keine Selbstverständlichkeit. Denn damals war es im noch jungen EU-Mitgliedsland alles andere als üblich, dass sich Betriebe freiwillig nach den EU-Kriterien kontrollieren lassen. SONNENTOR ging mit gutem Beispiel voran und sorgte dafür, dass die Tschechische Republik den Implementierungsnachweis für die EU-Bio-Verordnung 2092/91 im Rahmen des tschechischen EU-Beitritts erbringen konnte.

Denn durch SONNENTOR drang der Bio-Gedanke nicht nur beim Amtsschimmel durch. Auch in der tschechischen Landwirtschaft wurde Bio salonfähig. Grundlage dieses Erfolges sind vor allem die regionalen Anbauprojekte, die auf fairen und dauerhaften Partnerschaften fußen. Dazu gehört auch, dass SONNENTOR sein ganzes Bio-Know How einbringt und die Partner bei Projekten begleitet. Denn geteilte Freude ist doppelte Freude.

Auch die Wirtschaft rund um Čejkovice profitiert vom Engagement der Nachbarn aus dem Waldviertel. Doch hier geht es nicht ums Geld allein. Vielmehr zählt die Tochter des Bio-Pioniers inzwischen zu den größten Arbeitgebern der Region. Und das lässt die Freude langfristig wachsen.

Lorbeer Sonnentor | © SONNENTOR

Wir haben in Tschechien nur beste Erfahrungen gemacht. Speziell die junge Generation sucht das Verbindende, gemeinsame Interessen und den Kulturaustausch – die beste Basis für eine langjährige, fruchtbare Nachbarschaft.

Johannes Gutmann
© SONNENTOR

Tschechien ist eine Reise wert

Transparenz ist einer der wichtigsten Werte beim Bio-Spezialisten. Somit ist es kein Wunder, dass auch das tschechische Tochterunternehmen seine Pforten für Besucher öffnet. Es ist jedes Mal wieder ein Erlebnis, durch die duftenden Hallen zu schweifen und die Entstehung der Teeaufgussbeutel miterleben zu können. Anmeldungen für einen sonnigen Rundgang werden unter BylinkovyRaj@sonnentor.cz oder +420 (0) 702/056505 entgegengenommen.

Rumänien

Ähnlich erfolgreich entwickelt sich die Schwestergesellschaft in Rumänien. Die Geschichte startete im Jahr 2000 als ein Zapfensammler aus Rumänien namens Csaba Szakács an unser Sonnentor klopfte. Nach einem Gespräch mit unserem Hannes war klar: Csaba möchte sich im Bio-Kräuteranbau versuchen. Bereits die ersten Kornblumen, die er lieferte, überzeugten mit intensiver Farbe und Aroma. Das warme rumänische Klima bietet schließlich die ideale Grundlage für Blüten wie Rosen und Kornblumen. Mittlerweile werden in Rumänien rund 160 ha nach Demeter-Richtlinien bewirtschaftet. Außerdem werden viele Kräuter wie Himbeerblätter und Holunderblüten wild gesammelt.

Die Erfolgsstory geht weiter

Über die Jahre wurde die Zusammenarbeit immer intensiver. 2006 gründeten wir gemeinsam mit Vertriebspartner Thomas Weinraub und Csaba Szakács die Schwesterfirma SONNENTOR Rumänien. „Für mich ist SONNENTOR mittlerweile mehr als eine Firma, wir sind eine Familie“, betont Weinraub und freute sich über das große Interesse seiner Kollegen aus Österreich und Tschechien.