• 100% Bio
  • CO2 neutral
  • Direkter Handel
  • Öko-Verpackung
© SONNENTOR
Rezept für

Sauerkraut-Kimchi-Strudel mit Knoblauchdip

Darm im Glück. Fermentiertes Gemüse sorgt mit seinen Milchsäurebakterien für einen gesunden Darm.
Keine Bewertung
  • laktosefrei
  • vegetarisch
  • vegan
Für Personen
ca. 1 Stunde 20 Minuten

Zutaten

Für den Strudel
Für den Dip

Piment ganz bio Packung

€ 2,49
€ 7,11/100g
inkl 10% MwSt, zzgl Versand
€ 7,11/100g

inkl 10% MwSt, zzgl Versand

Zubereitung

Zubereitung Studel


  1. Sauerkraut in einem Sieb gut abtropfen lassen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Karotten und Kohlrabi schälen und in Würfel schneiden. In einer zuvor erhitzten Pfanne Olivenöl erwärmen und die Zwiebel darin bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten goldbraun anbraten. Karotten und Kohlrabi hinzufügen und ca. 5 Minuten andünsten. Pfeffer- und Pimentkörner sowie Zucker und Wein hinzufügen und die Flüssigkeit bei niedriger Hitze weitere 5–10 Minuten auf die Hälfe reduzieren lassen.

  1. Pfeffer und Pimentkörner entfernen. Anschließend Sauerkraut und Kimchi beifügen und 3–5 Minuten dünsten. Mit Sojasauce und nach Wunschetwas Chili abschmecken. Die Masse sollte relativ trocken sein, damit der Strudel nicht aufplatzt. (Ist sie zu flüssig, einfach noch etwas länger einkochen lassen.) Backofen auf 150 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

  1. Blätterteig dünn ausrollen und die Sauerkraut-Kimchi-Masse auf dem Teig verteilen, dabei seitlich jeweils etwa 3 cm, am oberen Ende ca.10 cm aussparen. Die freien Strudelseiten einklappen, die Ränder des Blätterteigs mit Olivenöl bestreichen und den Strudel vom unteren Ende zusammenrollen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit etwas Olivenöl bestreichen und im Backofen ca. 30–40 Minuten goldbraun backen. Während der Strudel bäckt, den Knoblauchdip zubereiten.

Zubereitung Dip


  1. Cashewkerne über Nacht in reichlich Wasser einweichen. Cashewkerne abseihen und mit 1–2 EL frischem Wasser, Olivenöl und Zitronensaft in einem Standmixer cremig pürieren. Creme in eine Schüssel füllen. Knoblauchzehe schälen und in die Cashewcreme pressen. Einige Kerbelblättchen für die Dekoration zur Seite legen, den Rest feinschneiden und unter die Creme mischen. Joghurtalternative hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  1. Strudel aus dem Ofen nehmen, kurz auskühlen lassen, aufschneiden und mit dem Knoblauchdip und frischem Kerbel servieren.

Dieses Rezept wurde uns zur Verfügung gestellt von Denise (https://femininefood.at). Vielen Dank! Fotocredit: Lukas Lorenz.

Unsere Produkte zum Rezept

Pfeffer bunt ganz bio Packung

€ 3,29
€ 6,58/100g
inkl 10% MwSt, zzgl Versand
€ 6,58/100g

inkl 10% MwSt, zzgl Versand

Roh-Rohrzucker bio Großpackung

€ 6,90
€ 6,90/1000g
inkl 10% MwSt, zzgl Versand
€ 6,90/1000g

inkl 10% MwSt, zzgl Versand

Chili gemahlen bio Gastrodose klein

€ 14,30
€ 5,72/100g
inkl 10% MwSt, zzgl Versand
€ 5,72/100g

inkl 10% MwSt, zzgl Versand

Pfeffer schwarz gemahlen bio Packung

€ 2,29
€ 6,54/100g
inkl 10% MwSt, zzgl Versand
Derzeit nicht verfügbar