Tee, Detox

Löwenzahnblätter:
Pusteblumenkraut

TARAXACUM OFFICINALE

Die Liebe der Kinder ist dem Löwenzahn Gewiss, aber auch Erwachsene sollten ihm reichlich Beachtung schenken, denn er wird nicht umsonst als Ginseng des Westens bezeichnet. Der Löwenzahn gehört zur Familie der Korbblütler und ist gemeinhin auch als Butterblume oder Kuhblume bekannt.

Löwenzahn führt die Hitparade der Volksnamen an. Das Kraut hat mehr als 500 Namen.

Rundum wirkungsvoll

Der Löwenzahn stärkt Leber und Galle. Wenn es um die jährliche Entgiftung im Frühjahr geht, ist er ein guter und wichtiger Begleiter. Zudem wirkt er wunderbar gegen Frühjahrsmüdigkeit und ist für Frauen im Wechsel ein guter Gefährte.

Löwenzahn
Monotees_Löwenzahn_Pusteblume

Was kann ich damit machen?

Frisch bereichern Blätter und Blüten des Löwenzahns jeden frühlingshaften Salat. Stichwort: "Röhrlsalat". Doch auch ltere Blätter können gegessen werden, sind aber etwas gröber in der Konsistenz und herber. Den Tee trinkt man am besten im Frühjahr als Kur.

Schnelles Gesichtsmasken-Rezept: 3 Esslöffel gemahlene Haferflocken mit 50 ml Löwenzahn-Tee aufgießen und einen Esslöffel Honig untermischen. Kurz ziehen lassen und für 30 Minuten aufs Gesicht auftragen. Nährt und reinigt die Haut.

Schon gewusst?

Wenn man die Blütenstiele auseinanderzieht, windet sich der Löwenzahn spiralförmig. Aufgrund dieser göttlichen Form war schon Goethe ein großer Fan und widmete dem Löwenzahn sogar ein Gedicht.

Sensoriktasse_Löwenzahn