© SONNENTOR
Rezept für

Kürbisbrötchen

Köstliche Kürbisbrötchen mit Kurkuma und Muskatnuss. Nicht nur optisch ein Genuss.
3,8 von 5 | 31 Bewertungen
  • vegan
  • vegetarisch
  • laktosefrei
Für Personen
ca. 2 Stunden 35 Minuten

Zutaten

Kurkuma gemahlen bio Packung

€ 2,39
€ 5,98/100g
inkl. MwSt, zzgl. Versand
€ 5,98/100g

inkl. MwSt, zzgl. Versand

Zubereitung

  1. Den Kürbis zuerst waschen und anschließend 300 g Fruchtfleisch entkernen und in kleine Würfel schneiden (klappt auch ungeschält). Die Kürbiswürfel mit dem Rapsöl vermischen, leicht salzen und auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen.

  1. Ofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze (200 Grad Umluft) vorheizen. Die Kürbiswürfel anschließend 15-20 Minuten backen, bis sie weich sind.

  1. Den gegarten Kürbis mit einer Prise frisch geriebener Muskatnuss sowie Kurkuma und 1 EL Öl im Mixer cremig pürieren. Um die Masse zu Verdünnen 3 EL Wasser dazu gegeben werden.

  1. Das Dinkelmehl in eine Schüssel geben und eine Vertiefung in die Mitte drücken. Anschließend 120 ml lauwarmes Wasser in die Vertiefung geben. Die Trockenhefe und den Agavendicksaft im Wasser auflösen und etwas Mehl vom Rand einrühren. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und die Hefe ca. 5 Minuten arbeiten lassen.

  1. Das Kürbispüree und das Salz hinzufügen und den Teig zuerst langsam und dann schneller zu einem gescheidigen Teig verkneten. Der Teig soll sich schön vom Schüsselrand ablösen.

  1. Eine Schüssel leicht einölen und den Teig in dieser Schüssel an einem warmen Ort ohne Zugluft etwa 60-90 Minuten gehen lassen. Die Größe des Teiges wird sich verdoppeln.

  1. Nachdem der Teig aufgegangen ist, nochmals kräftigg durchkneten und in 8-9 Teile teilen. Diese dann zu Kugeln formen, mit ein wenig Öl einpinseln und mit dem Kochgarn kreuzweise umwicklen. Jedes Brötchen sollte dadurch optisch geachtelt werden und an einen Kürbis erinnern (1x über Kreuz, wie bei einem Packet und dann noch zwei Mal im 45 Grad-Winkel). Achtung: Der Garn sollte dabei nicht zu fest gezogen werden, sondern nur aufgelegt. Die mit Garn umwickelten Teigbällchen abgedeckt nochmals 10 Minuten ruhen lassen.

  1. Brötchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und bei 180 Grad Umluft rund 17-20 Minuten backen. Nach etwa 12 Minuten Backzeit, die Kürbisbrötchen mit Pflanzenmilch einpinseln, damit sie schön braun werden.

  1. Wenn sie fertig sind, die Kürbisbrötchen aus dem Ofen geben, Garn entfernen und in jedes Brötchen eine Zimtstange als Stängel stecken. Als Abschluss die Brötchen noch einmal mit wenig Öl bepinseln oder gleich das warme Kürbisbrötchen genießen. 

Die Zutaten reichen für 8-9 Kürbisbrötchen.

Unsere Produkte zum Rezept

Ayurvedisches Zaubersalz® fein Packung

€ 2,39
€ 1,59/100g
inkl. MwSt, zzgl. Versand
€ 1,59/100g

inkl. MwSt, zzgl. Versand

Muskatnuss gemahlen bio Packung

€ 3,69
€ 12,30/100g
inkl. MwSt, zzgl. Versand
€ 12,30/100g

inkl. MwSt, zzgl. Versand

Zimtstangen (Sorte Ceylon) bio Packung

€ 2,79
€ 15,50/100g
inkl. MwSt, zzgl. Versand
€ 15,50/100g

inkl. MwSt, zzgl. Versand