• 100% Bio
  • CO2 neutral
  • Direkter Handel
  • Öko-Verpackung
© SONNENTOR
Rezept für

Lachsfilet auf Zedernholzbrett gegrillt

Nicht nur optisch gibt dieses Verfahren etwas her, auch geschmacklich wird dem Fisch durch das Holz eine besondere Note mitgegeben.
Keine Bewertung
  • laktosefrei
  • glutenfrei
Für Personen
ca. 1 Stunde 30 Minuten

Zutaten

  • 800 g Lachsfilet ohne Haut
  • 3 EL Fish & Chicks Grillgewürz
  • 3 TL Smokey Salt (vormals Schwäbisches Rauchsalz)
  • 50 ml erhitzbares, neutrales Öl (z.B. Sonnenblume)
  • Zedernholzbrett oder anders Grillbrett

Fish & Chicks Grillgewürz bio Packung

€ 3,49

inkl 10% MwSt, zzgl Versand

Bei sorgsamer Anwendung ist ein ca. 1 cm starkes Zedernholzgrillbrett ca. 10-15 Mal einsetzbar.

Zubereitung

  1. Das Grillbrett 1-2h vorher in Wasser einlegen.
    Grill mit Grillhaube auf ca. 180-220 Grad vorheizen.
  1. Das Lachfilet vorportionieren und auf das Brett legen, das Öl mit Kräutern vermengen und als Marinade sparsam mit einem Pinsel auf dem Fisch verteilen. Das Öl sollte nicht vom Brett laufen, damit es nicht in den Grill tropft. Bei Bedarf das heruntergelaufene Öl auf dem Holz mit einem Küchenkrepp wieder abtupfen. Nun das Meersalz darüber streuen.
  1. Die Grillhaube öffnen, den Fisch auf den vorbereiteten Rost legen und den Grill wieder schließen. Während des Garvorganges die Haube möglichst geschlossen lassen, damit die Hitze nicht entweicht. Ziel ist es, den Fisch auf ca. 70 Grad zu erhitzen, da dann das Eiweiß geronnen ist und er damit gar ist. Von außen kann man das an schon austretendem Eiweiß etwas abschätzen. Was nicht das Ziel ist, ist darauf zu warten, dass der Fisch eine braune Kruste erreicht. Das ist nicht die Intension des Rezeptes. Er soll schön saftig bleiben, durch die erhaltenen Zellwände auf der Zunge zergehen und durch die Aromen des Rauches und Zedernholz aufnehmen. (ca. 15-20 Min.)

Dieses tolle Rezept wurde uns zur Verfügung gestellt von Janine!