Gesundheit

Navasana

Das Boot

Denise und Stefan von www.loveyoga.at zeigen dir in diesem Artikel Navasana, das Boot. Mit seiner Hilfe zentrierst du deinen Körper und Geist und lässt Sonne in dein Gemüt. Als passende Erfrischung danach gibt es den „Barfuß durch die Wiese“-Eistee mit erfrischender Zitrone und Holunderblüte.  

Damit du voller Energie durchstarten kannst, haben Denise und Stefan einen perfekten Plan für dich! Navasana und Eistee. Und zwar viel davon! Denn nur mit einem ausgeglichenen Flüssigkeitshaushalt können alle lebenswichtigen Funktionen in unserem Körper funktionieren. Der „Barfuß durch die Wiese“-Eistee erfrischt und beruhigt, erdet und verwöhnt.

Das loveyoga Eistee-Rezept:

  • 1 l Wasser kochen
  • 2 Teebeutel „Barfuß durch die Wiese“ Sonnentor Tee
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Bio-Limette
  • 5 EL Sonnentor Holunderblüten Sirup oder je nach Geschmack
  • Eiswürfel
  • Frische Zitronenmelisseblätter zum Garnieren

Überbrühe die Teebeutel mit kochendem Wasser und lasse den Tee 7-10 Minuten ziehen. Danach den Tee auskühlen lassen und kühl stellen. Die Zitrone und die Limette waschen und in Scheiben schneiden. Den erkalteten Tee mit den Zitrusscheiben und dem Sirup abschmecken. Mit Eiswürfel und Zitronenmelisse servieren!

Zur Yoga Übung

Navasana, das Boot sorgt für inneres Gleichgewicht und Selbstvertrauen. Unsere Konzentration wird gefördert und neue Lebenskraft kann ungehindert durch unseren Körper fließen. Das Boot stärkt unsere Bauchmuskulatur und hilft somit wunderbar bei Kreuzschmerzen.

So geht’s:

Bild-1--(2)

Als stärkende Yogaübung eignet sich diese Variante des Bootes für alle Beginner.

 

  • Setze dich aufrecht auf deine Matte, die Beine ausgestreckt, der Rücken stark und gerade.
  • Deine Hände unterstützen dich, indem du sie hinter deinem Rücken aufsetzt. Ziehe deine Beine jetzt näher zu deinem Gesäß.
  • Einatmend aktiviere deine Bauchmuskeln und hebe deine Unterschenkel an, sodass sie sich parallel zum Boden in der Luft befinden. Die Zehen sind aktiv und zeigen weg.
  • Mit deiner nächsten Einatmung strecke deine Arme vor, ebenso parallel zum Boden.
  • Tipp: Anfangs kann es schwer sein, den Rücken hier gerade zu halten. Damit du deine Stärke richtig aufbaust und deinem Rücken nicht schadest, behalte die Hände am Boden hinter dir. Dadurch rundest du deinen Rücken nicht.
  • Nimm’ 3-5 Atemzüge, bevor du mit der Ausatmung deine Füße und Hände wieder auf den Boden bringst.

 

Bild-2-(2)

Fortgeschrittene Yogis können sich an dieser Navasana-Variation probieren.

  • Die Ausgangsposition ist dieselbe wie in der ersten Boot-Variante.
  • Einatmend strecke deine Beine jetzt aus, die Zehen zeigen weg. Stelle dir vor, du ziehst deine Oberschenkel ganz nahe zum Bauch.
  • Mit der nächsten Einatmung hebe deine Arme wieder parallel zur Matte.
  • Atme hier 5 Atemzüge. Achte dabei auf einen starken, geraden Rücken! Danach stelle deine Füße und Hände wieder auf der Matte ab.
Bild-3-(2)

Diese wundervolle Partneryoga Übung fördert das Gleichgewicht und unsere Kommunikation. Eine Freude für Groß und Klein!

  • Setzt euch gegenüber von einander auf und lasst eure Zehen berühren.
  • Reicht euch die Hände.
  • Probiert zunächst, ein Bein so weit auszustrecken wie es angenehm ist, dann versucht es mit dem anderen. Wenn das gut funktioniert könnt ihr beide Beine gleichzeitig ausstrecken.
  • Wichtig: Achtet auf einen geraden Rücken, damit die Freude bis nach dem Üben bleibt! Wenn du nicht sehr flexibel in der Rückseite bist, dann lasse deine Beine weiterhin angewinkelt!
  • Variationen: Ist die Partneryoga Übung für euch einfach, winkelt ein Bein an, bringt es außerhalb eurer Arme und streckt es dort aus. Oder versucht gleichzeitig beide Beine außerhalb der Arme zu bringen. Schaut, was sich für euch beide gut anfühlt und Spaß macht! Probiert ein wenig! Seid kreativ!

Wow, zusammen oder alleine Gutes für Körper, Geist und Seele zu tun kann wirklich spannend und lustig sein!

Viel Freunde und Genuss wünschen dir Denise & Stefan!

Serie

Yoga für einen guten Schlaf

Loveyoga zeigt dir wie du durch Yoga tiefe Entspannung erfährst, Stress loslassen kannst und guten Schlaf findest.
Serie

Mit Detox in den Frühling – der halbe Drehsitz

Es ist die perfekte Jahreszeit, um deinen Körper von alten Lasten zu befreien, damit du die schöpferische Kraft des Frühlings genießen kannst.
Serie

Navasana - das Boot

Denise und Stefan von www.loveyoga.at zeigen dir in diesem Artikel Navasana, das Boot.
Serie

Partneryoga Flow

Das Jahr neigt sich seinem Ende zu. Es ist nun Zeit, die Erlebnisse der letzten 366 Tage zu reflektieren. Dankbarkeit für alle Momente des Wachsens und der Freude zu fühlen. Wertschätzung und Liebe für Familie und Freunde zu zeigen.
Serie

Der herabschauende Hund – Adho Mukha Svanasana

Jetzt im Herbst, wo die Tage kürzer und die Nächte kühler werden, tut es uns gut, uns zu erden.
Serie

Kindspose

In Teil 8 der Yoga Serie zeigen dir Denise und Stefan von www.loveyoga.at die Haltung des Kindes, auch Kindspose genannt.
Serie

YOGA

Finde deine innere Mitte!
Serie

Die Kobra

YOGA Teil 6: Für den Start in den Frühling haben wir für dich eine Yoga-Partnerübung: Die Kobra.
Serie

Die Ayurvedische Fußmassage

YOGA Teil 5: Die Ayurvedische Fußmassage - Was für ein verwöhnendes Gefühl!
Serie

Yoga Partnerübung

YOGA Teil 4: Wärmender Hildegard Tee für einen kuscheligen Herbst – außerdem findest du hier die Anleitung für eine wunderbare Partner Yoga Übung!
Serie

Ustrasana

YOGA Teil 3: Der Loslassen Tee enthält bunte, wilde Kräuter, die deine Seele berühren. Was dir ebenfalls beim Loslassen hilft: das Kamel.
Serie

Sitali

YOGA Teil 2: Erfahre Frische und Ruhe in der Hitze des Sommers mit Sitali, der kühlenden Yoga Atmung.
Serie

Der Baum

YOGA Teil 1: Der Basen Ausgleichs Tee stärkt den Baum.
Serie

Der Schmetterling

YOGA Teil 7: Eine wohltuende Yoga-Übung zu zweit - Der Schmetterling