Gesundheit, Kräuter

Schlaf gut
mit Kräutern!

Wir haben die besten Kräuter-Tipps, wenn das Sandmännchen mal wieder streikt.

Schlaf ist eine wichtige Regenerations- und Kraftquelle. Im Schlaf baust du deine Energiereserven wieder auf. Die Zellen werden repariert, das Immunsystem gestärkt und Erlebnisse in Träumen verarbeitet. Wie wichtig Schlaf für uns ist, wird meist erst klar, wenn er fehlt. Ob stundenlanges Hin und Her Wälzen, häufiges Aufwachen oder das Gefühl von fehlender Erholung, trotz Schlaf. Wenn das Sandmännchen streikt, kann dir das schnell zu schaffen machen.

Besser schlafen mit Hilfe von Kräutern

Versuch es doch mal mit einer warmen Tasse Tee!

Tee als Schlaftipp

Kräutertees sind alte Hausmittel, wenn es um gesunden Schlaf geht. Die Wirkung baut sich am besten bei regelmäßigem Genuss über mehrere Tage oder Wochen hinweg auf. Kräutertee hat, wenn es um das Ruhebedürfnis geht, viele Vorteile. Seine Wärme sorgt für ein angenehmes Wohlgefühl und zusätzlich unterstützt dich die Kraft der Kräuter beim Loslassen. Besondere Helferlein dabei sind  LavendelLavendelblüten kbA, 70gLavendelblüten bio Bio-Lavendelblüten€ 4,99 inkl. 10 % MwSt., MelisseZitronenmelisse kbA, 50gZitronenmelisse bio Bio-Zitronenmelisse€ 3,69 inkl. 10 % MwSt., Hopfen, SchafgarbeSchafgarbe kbA, 50gSchafgarbe bio Bio-Schafgarbe€ 3,69 inkl. 10 % MwSt. oder KamilleKamille kbA, 50gKamille bio Bio-Kamille€ 3,69 inkl. 10 % MwSt..

Entweder du greifst auf eine professionell abgestimmt Kräutermischung zurück oder wirst selbst zum „Teemischer“. Für alle DIY Liebhaber empfehlen wir folgendes: mische Schafgarbe, Lavendel, Kamille, Melisse und JohanniskrautJohanniskraut kbA, 60gJohanniskraut bio Bio-Johanniskraut€ 3,69 inkl. 10 % MwSt. zu gleichen Teilen zusammen und überbrühe pro Tasse Tee 1 Teelöffel dieser Mischung mit kochendem Wasser. Lass den Tee 10 Minuten ziehen, dann wird der schön kräftig.

Ätherische Öle für Ruhe im Geist

Ätherische Öle können dir ebenfalls dabei helfen, sanft in den Schlaf zu gleiten. Die Sorten LavendelLavendel Extra kbA äth. 10 mlLavendel fein ätherisches Öl bio Bio-ätherisches Öl€ 10,90 inkl. 20 % MwSt., ZitronenmelisseZitronenmelisse 10% (in Jojobaöl) ätherisches Öl bio 10 mlZitronenmelisse 10% (in Jojobaöl) ätherisches Öl bio Bio-ätherisches Öl€ 17,90 inkl. 20 % MwSt., ZirbeZirbe ätherisches Öl bio 10 mlZirbe ätherisches Öl bio Bio-ätherisches Öl€ 12,50 inkl. 20 % MwSt. oder KiefernnadelnKiefer kbA äth. 10 mlKiefernadel ätherisches Öl bio Bio-ätherisches Öl€ 10,50 inkl. 20 % MwSt. haben einen besonders entspannenden Charakter.

Die ätherischen Öle kannst du im Schlafzimmer mit einem Diffuser verteilen. Alternativ dazu kannst du ein paar Tropfen auf ein Taschentuch geben und dieses neben deinen Kopfpolster legen

Misch dir ein entspannendes Körperöl

Lavendel Körperöl

Eine schöne Möglichkeit runterzukommen ist es auch sich ein wohltuendes Körperöl zu mischen und sich vor dem Schlafengehen eine Einreibung zu gönnen. Kurzes Rezept: Mische JojobaölJojobaöl kbA, 125mlJojobaöl bio Bio-Jojobaöl€ 16,90 inkl. 20 % MwSt. mit ein paar Tropfen der ätherischen Ölen.  So verwöhnst du deine Nase mit sinnlichen Düften und kannst noch leichter loslassen.

Tipps für erholsame Schlummerstunden

1

Bewegung an der frischen Luft

An die frische Luft

Mach einen Abendspaziergang. Du tankst frischen Sauerstoff, unterstützt deinen Stoffwechsel und deine Verdauungsorgane (die dich übrigens auch öfter mal aufwecken können) und lässt überflüssige Gedanken los. Ideale Voraussetzungen für ein erholsames Nickerchen!

2

Abschalten mit Körperpunkten

Körperpunkte oder –Regionen zu halten fühlt sich angenehm an. Lässt der sanfte Schlaf auf sich warten, kannst du diese Übungen einfach im Bett machen:

  • Halte mit einer Hand die Stirn und mit der anderen Hand deinen Hinterkopf. Dabei atmest du bewusst ruhig und tief ein und aus.
  • Umschließe deinen rechten Zeigefinger mit deiner linken Hand. Halte ihn locker und atme dabei ruhig und tief ein und aus. Nach ein paar Minuten kannst du die Seite wechseln und den linken Zeigefinger halten.

Ein paar Yogaübungen zum Einschlafen findest du hier.

3

Atemübung zum Einschlafen

Atemübung

Lege dich bequem hin und lege eine Hand auf dein Brustbein, die andere auf deinen Bauch (unterhalb des Bauchnabels). Atme nun tief ein und aus. Leite den Atem in deinen Bauch und fühle, wie die Hand auf deinem Bauch sich weiter hebt und senkt, als die Hand auf deiner Brust.

Atme langsam, sanft und tief. Halte nach dem Einatmen deinen Atem kurz an und atme danach sanft aus. Mach eine kurze Pause und atme danach tief ein. Wiederhole diese Atemzüge und versuche deinen eigenen Rhythmus zu finden.

4

Mach es Dunkel!

Der Wach-Schlaf-Rhythmus wird von den Hormonen Melatonin und Serotonin gesteuert. Deren Bildung wird durch Licht beeinflusst. Bist du vor dem Schlafengehen oder im Bett lange künstlichem Licht (Fernseher, Handy, Computer, Straßenbeleuchtung) ausgesetzt, kann das deinen Schlafrhythmus beeinflussen. Auch in hellen Vollmondnächten wird vom Körper weniger Melatonin gebildet. Drum: Fernseher raus aus dem Schlafzimmer, Handy und Computer mindestens 1 Stunde vor dem zu Bett gehen abschalten und die Vorhänge dicht zuziehen. Mach dir eine gemütliche Schlummerhöhle!