Balsam für Haut und Lippen selbst gemacht | © SONNENTOR

DIY im Winter: Haut- und Lippenbalsam

Vor allem in der kalten Jahreszeit leidet unsere Haut unter der trockenen Luft. Aber nicht mit uns!

Ausgedehnte Spaziergänge im Schneegestöber und anschließendes Aufwärmen in der Stube - es gibt wohl kaum etwas Schöneres im Winter. Unsere Haut ist da leider anderer Meinung. Denn eisige Temperaturen und warme Heizungsluft machen ihr ordentlich zu schaffen und trocknen sie aus. Um den Feuchtigkeitsverlust auszugleichen braucht unser größtes Organ in der kalten Jahreszeit deshalb besonders viel Pflege. Ein guter Grund eine dicke Schicht selbstgemachten Balsam aufzutragen. Dabei gilt: Je natürlicher, desto besser. Für Haut und Umwelt.

Nachhaltig schöne und gesunde Haut

Gelbe Zitrone | © SONNENTOR

Herkömmliche Pflege-Produkte bestehen meist aus einem Mix chemisch-synthetischer Inhaltsstoffe und Zutaten die auf Erdöl basieren. Sie halten oft nicht was sie versprechen und trocknen zusätzlich aus. Selbstgemachter Haut- und Lippenbalsam hingegen schützt die Haut und versorgt sie nachhaltig mit Feuchtigkeit. Alles was es dazu braucht ist eine Handvoll natürlicher Zutaten. Wie so oft sind die einfachsten Rezepte eben die besten.

Lippenbalsam für seidig weiche Lippen und Naschkatzen

Kann man das essen? Ja! Denn dieser Lippenbalsam enthält nichts, was nicht auch essbar wäre. Honig, Olivenöl und Bienenwachs bilden die Basis und pflegen die Lippen seidig weich. Die Heilung von kleinen Rissen, die auf spröden Lippen entstehen, wird beschleunigt. Für eine Portion gute Laune und den tollen Geschmack sorgen ätherisches Orangen- und Mandarinenöl. Sie zaubern auch an trüben Wintertagen ein Lächeln auf die Lippen.

Lemongras Sonnentor | © SONNENTOR

Zutaten für 1-2 kleine Tiegel

Schritt für Schritt zum eigenen Lippenbalsam: Zuerst das Bienenwachs im heißen Wasserbad (ca. 70°C) schmelzen lassen. Dann Olivenöl dazugeben und so lange rühren bis eine homogene Flüssigkeit entstanden ist. Das Ganze aus dem Wasserbad nehmen, etwas abkühlen lassen und Honig sowie ätherische Öle unterrühren. Danach in Tiegel füllen und erst verschließen, wenn der Balsam fest ist. Fertig! Es können auch leere Lippenstifthülsen verwendet werden. Die Menge reicht für etwa 10 Hülsen.

Wärmender Hautbalsam mit Ringelblumen-Zimtöl

Exponierte Körperstellen wie Gesicht und Hände leiden besonders unter der Kälte. Durchhäufiges Händewaschen im Winter verliert die Haut zusätzlich an Feuchtigkeit. Sie wird trocken, schuppig, es kommt zu Juckreiz und Rötungen. Was für ein Glück, dass dagegen ein Kraut gewachsen ist- die Ringelblume. Sie wirkt wundheilend und beruhigt beanspruchte Haut. Als Feuchtigkeitsspender dienen Jojobaöl und die wertvolle Sheabutter. Kombiniert mit Zimt und Nelke wird die Hautdurchblutung angeregt und es entsteht ein angenehmes Wärmegefühl. Mit dieser Wunderwaffe ausgerüstet dürfen Schnee und Eis ruhig kommen.

Ringelblume | © SONNENTOR

So geht’s: Im ersten Schritt wird das Ringelblumen-Zimtöl hergestellt. Dazu werden100ml Jojobaöl mit 6 EL Ringelblumenblüten, 2 Zimtstangen, 1 EL Nelken gemischt und für mindestens zwei Stunden im heißen (nicht kochenden) Wasserbad erwärmt. Danach wird das Öl durch ein Tuch abgeseiht. Das fertige Ringelblumen-Zimtöl kann, so wie es ist, als regenerierendes und duftendes Körperöl verwendet werden. Da es sicher um Einsatz kommt, darf davon ruhig etwas mehr hergestellt werden!

Zutaten für die Weiterverarbeitung zum Hautbalsam:

  • 50 g Ringelblumen-Zimtöl
  • 25 g Sheabutter
  • 5 g Bienenwachs oder 7 g Kakaobutter (vegane Variante)
  • 15 Tropfen ätherisches Öl nach Belieben, z.B. Orange süßLavendelYlang Ylang und Palmarosa
Kamille Sonnentor | © SONNENTOR

Für eine butterweiche Balsamkonsistenz kann anstatt der Sheabutter auch das Wollwachs der Schafe, das Lanolin, verwendet werden. Es ist ebenso sehr hautpflegend und schützend. 

Zubereitung: Sheabutter und Bienenwachs im heißen Wasserbad schmelzen lassen. Ringelblumen-Zimtöl gut unterrühren und aus dem Wasserbad nehmen. Das Gemisch abkühlen lassen und die ätherische Öle beimengen. In Tiegel oder geeignete saubere Marmeladegläser füllen und erst verschließen wenn der Balsam fest ist. Fertig! Lippen- und Handbalsam sind etwa 6 Monate haltbar. Beide eignen sich auch hervorragend als liebevolle Geschenke!

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit www.blattunddorn.at