© SONNENTOR

Yoga Teil 5: Die ayurvedische Fussmassage

Gönn' deinen Füßen eine Auszeit!

Eine feine Selbstmassage mit reichhaltigem, geschmeidigem SONNENTOR Jojobaöl macht unsere Füße samtig weich und hinterlässt eine wohltuende Wärme. Für müde und kalte Tage stellen dir Denise und Stefan von loveyoga eine herrlich wärmende und aufmunternde ayurvedische Fußmassage vor!

Ringelblume | © SONNENTOR

So geht’s:
Fußmassagen aktivieren den ganzen Körper durch die Berührung an den Fußreflexzonen. So helfen wir mit dieser schönen Massage kalten Füßen wieder warm zu werden und müde Gemüter wieder wach zu werden. Bei Stress entspannt uns die ayurvedische Fußmassage richtig fein. (Wichtig: Nicht empfehlenswert in der Schwangerschaft, da die übermäßige Stimulierung der Knöchel und Fersen die Geburt frühzeitig einleiten könnte.)

  • Setze dich auf einen Sitzpolster und leg dein linkes Bein über dein rechtes.
  • Wärme deine Hände an, indem du sie kräftig aneinander reibst. Öle deinen Fuß mit ausreichend Bio Jojobaöl ein. Wer noch gerne ein noch feineres Dufterlebnis haben möchte, mischt 1-2 Tropfen ätherisches Öl dazu. Ideal bieten sich dafür Lavendel für Entspannung und Rosmarin zum Muntermachen an.
  • Beginnend mit dem kleinen, schiebe deine Finger zwischen die Zehen. Das kann zu Beginn für den ein oder anderen etwas unangenehm sein. Aber du wirst sehen, nach ein paar Fußmassagen wird die Dehnung sanfter.
  • Bewege deinen Fuß nun abwechselnd nach vorne und hinten, dann kreise deinen Fuß in beide Richtungen, sodass dein Fußgelenk gut mobilisiert wird.
  • Balle deine rechte Hand zu einer sanften Faust.
  • Streife angenehm fest mit den Fingergelenken jeweils dreimal an der Außenseite, in der Mitte und an der Innenseite deines Fußes von den Zehen hin zur Ferse. Das aktiviert die Durchblutung des Fußes und unterstützt die Venen.
  • Stell deinen Fuß am Boden und platziere deine Finger auf die Zehengelenke. Mit gutem Druck streife mit deinen Fingerkuppen bis zum Knöchel und wiederhole dies ein paar Mal. Beachte für einen Moment den Unterschied zwischen deinen Füßen! Danach wechsle den Fuß.

Viel Vergnügen mit dieser wunderbaren Selbstmassage!
In Kooperation mit Denise & Stefan www.loveyoga.at gibt es jeden Monat einen Yogatipp :)

Die Yoga Serie