• 100% Bio
  • CO2 neutral
  • Direkter Handel
  • Öko-Verpackung
© SONNENTOR
Rezept für

Dinkel-Sauerteigbrot aus dem Topf

Sauterteigbrote müssen nicht immer mit Roggenmehl gemacht werden - auch mit Dinkelmehl ein wahrer Genuss!
4,6 von 5
  • vegan
  • laktosefrei
Für Person
ca. 5 Stunden

Zutaten

Teigansatz
  • 50 g Sauerteig
  • 50 g Dinkelmehl
  • 50 g Wasser
Brotteig

Ayurvedisches Zaubersalz® fein Packung

€ 2,29
€ 1,53/100g
inkl 10% MwSt, zzgl Versand
€ 1,53/100g

inkl 10% MwSt, zzgl Versand

Zubereitung

  1. Am Vortag: Sauerteigansatz mit 50 gr. Dinkelmehl und 50 gr Wasser füttern und an einem warmen Ort abgedeckt für 24 h arbeiten lassen.

    Tipp: Je nachdem wie fleißig euer Sauerteig Bläschen bildet, könnt ihr ihn auch einen weiteren Tag füttern. Wenn man Brote komplett ohne Hefe backen möchte, braucht man Geduld und einen wirklich kräftigen Sauerteig. Der restliche Sauerteig, den ihr nicht zum Backen braucht, kommt in den Kühlschrank zu eurem Ansatz.

  1. Den reifen Sauerteig mit einem Schneebesen gründliche in 250 ml lauwarmes Wasser einrühren. Salz hinzufügen und ebenfalls unterrühren. Das Mehl in mehreren kleinen Teilen mit einem Kochlöffel in das Sauerteig-Wassergemisch einarbeiten bis ein glatter Teig entstanden ist. Den Teig nun abdecken und 2 h in warmer Umgebung rasten lassen.

  1. Der Teig wird nun mit einer Teigkarte mehrmals vom Rand des Topfes zur Mitte gefaltet (etwa 20 Mal) und anschließend rundherum mit etwas Mehl bestäuben und in einen hitzefesten Topf (20 -25 cm Durchmesser) legen.

  1. Abgedeckt darf der Teig nun weitere 2-3 h rasten, bis er sein Volumen in etwa verdoppelt hat.

  1. Das Backrohr auf 250° vorheizen und das Brot für 20 Minuten mit Deckel und weitere 20 Minuten ohne Deckel backen.

    Tipp: Der Teig dieses Brotes ist sehr weich, deshalb wird es direkt in einem Topf oder Gefäß gebacken.

  1. Noch heiß aus der Form stürzen und auf einem Gitterrost auskühlen lassen.