Genuss, Gewürze

Kaffee und Gewürze - ein unschlagbares Team

Österreichische Kaffeehaustradition trifft den Orient - mit Zimt, Kardamom und Co.

Heute dreht sich alles um das schwarze Gold, ohne welches viele von uns morgens nicht aus dem Bett kommen, geschweige denn die Augen aufbekommen. So unterschiedlich wie die Geschmäcker - von schwarz wie die Nacht bis hin zu gezuckerter Milch mit einem Hauch von Kaffee - so unterschiedlich sind auch die Zubereitungsarten. Die einen schwören auf genau abgewogene 7 Gramm Kaffee in ihrem

Kaffee

Siebträger und die anderen sind überglücklich mit ihrem Filterkaffee, der übrigens gerade wieder eine Renaissance erlebt und die erste Wahl ist, wenn man eine ganze Meute zu versorgen hat. Wir beschäftigen uns aber heute weder mit Mahlgrad und Zubereitung sondern mit einem gewissen extra Kick und heben unseren Kaffee mit erlesenen Gewürzen auf eine neue Ebene.

Österreich blickt auf eine lange Kaffeehaustradition zurück und auch im benachbarten Italien hat das würzige  Heißgetränk einen ganz besonderen Stellenwert. Wir spannen den Bogen aber noch etwas weiter und entfernen uns von der klassischem Melange und orientieren uns an Kaffeeköstlichkeiten im Nahen Osten oder Südamerika. Denn dort hat es schon eine lange Tradition Kaffee um die Aromen aber auch Wirkungen verschiedener Gewürze zu ergänzen.

Welche Gewürze eignen sich?

Nudlholz_kaffee_gewürze
Kardamom

ZimtZimtstangen kbA, 6 StückZimt bio Bio-Zimtstangen Ceylon€ 2,59 inkl. 10 % MwSt.

Das erdig-holzige leicht süßliche Gewürz weckt wohl bei allen von uns Kindheitserinnerungen. Kein Apfelstrudel und kein Milchreis ohne das hellbraune Pulver. In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird Zimt gegen Kälte eingesetzt und auch schon Hildegard von Bingen hat die Zimtrinde als wärmend beschrieben. Geschmacklich harmoniert Zimt ausgezeichnet mit Kaffee und bringt etwas Süße mit.

KardamomKardamom kbA, 35gKardamom bio Bio-Kardamom€ 3,79 inkl. 10 % MwSt.

Neben Safran und Vanille zählt Kardamom zu den teuersten Gewürzen, die zu bekommen sind. Kardamom spielt in der Indischen Küche eine wichtige Rolle und bringt den Geschmack des Orients in den Kaffee. Sein Aroma behält er am besten in Kapselform. Da er sehr intensiv schmeckt, sollte er besonders vorsichtig dosiert werden.

VanilleVanille-Schoten kbA, 2 Stk.Vanilleschoten bio Bio-Vanilleschoten€ 9,90 inkl. 10 % MwSt.

Echte Vanille hat ein sahnig-süßes, fast schon sinnliches Aroma. Sie stammt aus Mittelamerika und wurde schon früh von den Mayas und Atzteken verwendet um ihre Schokoladengetränke zu würzen. Vanille und Kaffee gehen schon fast als kleine Liebesgeschichte durch. Tipp: Vanillieschoten immer mehrmals verwenden und wenn sie ausgekratzt sind Zucker mit den leeren Schoten aromatisieren. So kann man den letzten Rest Geschmack aus den teuren Schoten holen.

AnisAnis kbA, ganz 50gAnis bio Bio-Anis€ 2,29 inkl. 10 % MwSt.

Anis ist nicht jedermanns Sache, sein intensiver Geschmack ist leicht süßlich und erinnert an Lakritze.Wir finden aber er passt ausgezeichnet zum Kaffee und kann mit seiner verdauungsfördernden Wirkung etwas Linderung nach einem allzu üppigen Mahl bringen.

Vanille

ChiliChili Schoten kbA, 25g ganzChili bio Bio-Chilischoten feuerscharf€ 2,49 inkl. 10 % MwSt.

Die scharfen Schoten kommen schon lange nicht mehr nur für pikante Gerichte zum Einsatz. Vorallem in der Kombination mit dunkler Schokolade entsteht ein regelrechtes Geschmacksfeuerwerk. Wir wollen uns aber keinem Schärfewettstreit aussetzen und dosieren den Scharfmacher sehr vorsichtig um unseren Kaffee mit einer subtilen Schärfe auszustatten.

Wie kommt das Gewürz in den Kaffee?

Es gibt verschiedene Varianten, mehr oder weniger intensiv, um den Geschmack der Gewürze in den Kaffee zu bringen.

Wasser aromatisieren

Bevor wir das Wasser zum Kaffeekochen verwenden, können wir es mit Teebeuteln (Chai) oder Gewürzen kurz aufkochen lassen und so den Geschmack lösen.

Milch oder Milchschaum aromatisieren

Wer seinen Kaffee am liebsten mit Milch oder cremigem Schaum genießt, der kann die Milch mit den gewünschten Gewürzen erwärmen und so einen spannenden Geschmack erzielen.

Gewürze in die Kaffeemaschine

Möglich ist es auch, gemahlene Gewürze unter das Kaffeepulver zu mischen - hier sollte man sich aber langsam an die passende Dosierung herantasten, es ist schnell zu viel des Guten.

•••

Anispfeffer

Nach der ganzen Theorie kommen wir jetzt endlich zu den Rezepten. Wir haben spannende Getränke und auch ein herzhaftes Rezept für euch am Start und bei allen spielt der Kaffee die Hauptrolle.

Espresso macchiato + Gewürze

Nudlholz_kaffee_espresso

Wir würzen unseren Espresso mit den einzelnen Gewürzen und unser Favorit ist ganz klar Kardamom. Egal ob in seiner puren Form oder mit der Kardamom Latte Mischung. Auch Zimt finden wir ganz köstlich im Kaffee.

Für einen klassischen Espresso macchiato kommt ca. 1 EL geschäumte Milch auf den Espresso und ergänzt den kräftigen Kaffeegeschmack perfekt. Wir würzen obendrauf noch mit einer Prise des aktuellen Lieblingsgewürz und schweben im 7. Kaffeehimmel.

Chai Eiskaffee

Nudlholz_kaffee_eiskaffee

Der klassische Eiskaffee ist mehr ein Sommerdessert als ein Getränk, mächtig mit Vanilleeis und Sahne ist er schon ein Genuss, aber eben auch nichts für jeden Tag. Anders unser Chai Eiskaffee, der erfrischt und kann ohne Reue genossen werden.

Zutaten für 1 Glas:

Muskatnuss

Zubereitung:

  1. Hafermilch aufkochen und Teebeutel darin ziehen lassen. Teebeutel nach 5 Minuten entnehmen und abkühlen lassen.
  2. Eiswürfel in einem Glas verteilen und einen abgekühlten Espresso darübergießen.
  3. Die Chai-Milch langsam ins Glas gießen und eventuell noch einen Löffel Ahornsirup darüberträufeln.
  4. Mit einer Prise Chai Küsschen bestäuben und los schlürfen.

♥ Tipp: Der erfrischende Chai-Genuss schmeckt noch würziger, wenn man statt normaler Eiswürfel welche aus Chai-Tee nimmt.

Espresso Energy Balls

Nudlholz_kaffee_energyball

Wir geben den allseits beliebten Energy Balls den Extrakick - wenn so ein Pralinchen nicht über das Nachmittagstief hilft, dann wissen wir es auch nicht. Die Espresso Energy Balls enthalten durch die Datteln viel Fruchtzucker, lassen den Blutzuckerspiegel aber nicht in die Höhe schnellen und sind somit eine gesunde Alternative zu Schokoriegeln und Co.

Zutaten für ca. 20 Stück

zum Wälzen:

Zubereitung: Datteln, Nüsse und Espresso in einem Mixer fein häckseln. Mit allen restlichen Zutaten vermischen - es soll eine kompakte Masse entstehen. Gleichgroße Kugeln formen (funktioniert am besten mit feuchten Händen) und in Kakao, Kaffeebruch oder Kokosflocken wälzen.

Nelken

Mexican Coffee

Nudlholz_kaffee_mexican_coffee

Der Mexican Coffee ist ein schokoladiges Kaffeegetränk mit einer ordentlichen Prise Chili. Diese aromatische Mischung ist eine Achterbahnfahrt für die Geschmacksknospen.

Zutaten:

Zubereitung: Milch erwärmen und Schokolade darin schmelzen. Schokomilch mit Kaffee vermischen und einer Prise Chili abschmecken. Eventuell mit Milchschaum garnieren.

Kaffee-Schoko-Chili Smoothie

Nudlholz_kaffee_smoothie

Angelehnt an den Mexican Coffee gibt es einen cremigen Smoothie, der ganz einfach Frühstück und die erste Tasse Kaffee des Tages miteinander vereint. Perfekt zum Mitnehmen für alle, bei denen morgens jede Minute zählt.

Zutaten:

Paprika

Zubereitung: Banane schälen und in grobe Stücke brechen. Alles gemeinsam in einen Mixer geben und cremig Mixen. Mit ein paar Chiliflocken und Kakaopulver garnieren und energiegeladen in den Tag starten.

Linsen Chili mit Kaffee

Nudlholz_kaffee_linsen

Wir drehen den Spieß um, denn hier wird nicht der Kaffee gewürzt sondern der Kaffee ist das Gewürz. Die Kombination aus Chili, Kakao und Kaffee funktioniert nicht nur in der süßen Variante - auch die pikante Version des veganen Linsenchilis hat uns voll und ganz überzeugt.

Zutaten für 4 Portionen:

Pfeffer bunt Löffel

Gewürze:

Zubereitung: Zwiebeln, Knoblauch, Karotte und Sellerie fein hacken und in einem heißen Topf mit etwas Olivenöl anrösten. Ingwer und Linsen hinzugeben und ebenfalls mitrösten. Mit Espresso und Gemüsebrühe ablöschen. Tomatenpassata, Gewürze und Kakao hinzufügen und bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen. Wenn die Linsen gar sind, Bohnen und Mais hinzufügen und noch ein paar Minuten mitköcheln lassen. Abschmecken und mit einer Prise Scharfmacher oder frischem Koriander bestreuen.

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Sarah und Alex von www.nudlholz.at