© SONNENTOR

Trockenfrüchte, Dinkel Kräcker Kekse, Reiswaffeln, ...

NATURKINDER Brotzeit Challenge 2016 - Freitag

Nach einem Feiertag (ohne Brückentag! Strafe!), wenn kein Brot und/oder kein Mann im Haus ist und ich morgens mit vier Kindern alles alleine auf die Reihe kriegen muss... Ach, Ihr kennt das sicherlich!

Für solche Fälle habe ich meistens ein kleines Arsenal an Vorräten: Trockenfrüchte, selbstgetrocknete Apfelspalten, Brezenstangen,  Dinkel Kräcker,  Gute Laune Kräcker, Kekse, Reiswaffeln, allerhand Nüsse oder Studentenfutter und so weiter. Energiekugeln sind auch immer eine gute Idee, sie schmecken süß, bestehen aber aus Trockenfrüchten und Nüssen. Es gibt sie mittlerweile zu kaufen, man kann sie allerdings mit einem guten Mixer auch selbst herstellen, so wie wir es hier gemacht haben.

Das Gute ist, wenn ein Großteil der Kinder samt Brotzeit aus dem Haus ist, kann ich mir theoretisch selbst in Ruhe eine feine Brotzeit machen. Heute habe ich es zumindest geschafft.

Glas ist angesagt. Und tatsächlich praktisch; so hatte auch eine Freundin etwas davon, die mit krankem Kind zu Hause ist und nicht raus kann. Joghurt mit  Chia-Samen, Papaya, Schafkäse,  Sprossenmix. Drüber kommt kurz vor dem Essen Zitronensaft und ein bisschen Öl. Das kann ich mir richtig gut als Brotzeit für Erwachse vorstellen (die große Tochter hat gerade auch noch eine Portion gegessen) oder als Serviervorschlag für einen schönen Brunch.