• 100% Bio
  • CO2 neutral
  • Direkter Handel
  • Öko-Verpackung
Eislutscher einfach selber machen | © SONNENTOR
Genuss

Eislutscher ganz einfach selber machen

Wir machen uns das Eis, wie es uns gefällt - und zwar aus würzigem Tee, wenig Zucker und frischen Kräutern!

Eis gehört zum Sommer wie der Strand zum Meer, wie der Sternenhimmel zur lauen Sommernacht und wie die Sommersprossen auf die Haut. Leider geht mit dem Eisgenuss oft auch ein hoher Zuckerkonsum einher - nicht mit unseren selbstgemachten Eislutschern. Sie sind natürlich nicht gänzlich zuckerfrei, da wir sie mit unseren schmackhaften Sirupen süßen, aber man kann, wie bei allem Selbstgemachtem selbst entscheiden wieviel Zucker die (Sch)Leckerei enthält.

Die Eisform wird bunt gefüllt mit Tee und Sirup, mit Beeren und Kräutern, mit Apfel und Pfirsich. Vor allem macht das selbstgemachte Eis viel mehr Freude als das gekaufte und der regelmäßige Eislutscher-Tag kann in die Ferienroutine aufgenommen werden und so manchen Regennachmittag mit gemeinsamer Aktivität füllen.

© SONNENTOR

Eislutscher DIY - was braucht man dazu

DIE FORMEN:

Wir verzichten bewusst auf Formen aus Plastik und Silikon und haben uns für die nachhaltigere Variante aus Edelstahl entschieden. Im Grunde funktionieren auch leere Gläser, das wäre für den Anfang eine kostengünstige Alternative - aber ACHTUNG: die Öffnung muss weiter sein als der Boden - sonst bekommt ihr das gefrorene Glück nicht aus dem Glas.

DIE HOLZSTÄBCHEN:

Die Eisstäbchen aus Holz gehören natürlich auch zum selbstgemachten Eisgenuss - die gute Nachricht man kann sie waschen und wiederverwenden. Oder waschen und anschließend verbasteln!

© SONNENTOR

DIE ZUTATEN:

Bei den Zutaten kann man sich so richtig austoben - Säfte, pürierte Früchte, Smoothies oder kalte Tees für Wassereis, Kokosmilch, Joghurt oder Sahne für die cremigen Varianten. Und für alle Schokoholics da draußen, taucht eure Eislutscher doch einfach in geschmolzene Schokolade und legt sie danach nochmal kurz ins Gefrierfach.

EISLUTSCHER FÜR EINE GANZE (KINDER)SCHAR

Ihr habt bloß 6 Eisformen und wollt aber eine Horde Kinder (oder natürlich auch Erwachsene) mit euren selbstgemachten Eiskreationen versorgen? Die fertigen Eislutscher könnt ihr einfach aus der Form lösen, in ein kleines Stück Butterbrotpapier einschlagen und so wieder einfrieren. Die Eislutscher kleben nicht zusammen, und warten im Tiefkühlschrank, bis der Eishunger kommt. Und die Form ist wieder frei für die nächste Ladung!

Blitzidee

Wenn’s mal ganz einfach und schnell gehen muss - Eissteckerl in eine halbe Banane stecken und ab damit in die Tiefkühltruhe! An der Gefrierzeit kommt man zwar nicht vorbei, die muss man abwarten, aber minimaler könnte der Aufwand für ein selbstgemachtes Eis ganz bestimmt nicht sein!