Rezept für

Tofu in gerösteten Kürbiskernen und Karotten

3 von 5
  • vegetarisch
Für Personen
ca. 1 STD. 15 MIN.

Zutaten

Zubereitung

  1. Die roten Zwiebel in Streifen schneiden, in Sesamöl anrösten und mit Galgant würzen. Den geräucherten Tofu würfeln und mitrösten bis er schön braun ist. Die Kürbiskerne mörsern und ebenfalls mitbraten. Die Karotten schräg in grobe Stücke schneiden und in Ghee anbraten. Mit Koriander, süßem Curry, ein wenig Salz und einem Schuss kaltem Wasser aufgießen. Auf kleiner Flamme weiter dünsten.
  2. Wenn die Karotten weich sind, frische gehackte Petersilie und Kurkuma dazugeben und mit 250 ml Reismilch aufgießen. Zum Kochen bringen und mit ungefähr einem Esslöffel Kuzu kaltem Wassergemisch binden. 125 ml Schlagobers schlagen und unter die Karotten mengen. Sprossen kurz in Sesamöl anbraten und salzen. Ein Radiccioblatt mit Sprossen füllen und den Tofu drauf setzen. 
  3. 400 ml Wasser zum Kochen bringen und den zuvor kalt abgewaschenen Einkornreis einrühren. Olivenöl, Chilipulver und Salz untermengen und 15 Minuten köcheln lassen. Mit Weißwein aufgießen und mit Paprika edelsüß würzen. Anschließend ohne Deckel fertig garen und am Ende nochmals einen Schuss feinstes Olivenöl hinzugeben.
  4. Den Brokkoli entstielen, waschen und in wenig Flüssigkeit mit Salz dämpfen. Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne rösten mit Sojasauce beträufeln, durchrühren und auf Blech erkalten lassen. Aus Kräutern, Olivenöl, Ysop, Sojasauce, Wasser und Balsamico eine Marinade machen und über den noch warmen Brokkoli gießen. Die Sonnenblumenkerne und frischen Kräuter dazugeben.

Das könnte dir auch schmecken: