Gesundheit, Weihnachten, Gewürze, Kräuter

Gut verdauliche Weihnachten?

Die besten Kräuter für einen seligen Magen.

Nach Keksen und Lebkuchen, schön über den Tag verteilt, kommt auf das Verdauungssystem das all- und übermächtige Weihnachtsmenü zu, samt Saucen, Beilagen, Portion Nummer zwei. Weil: Wie oft sitzt man so schön beisammen? Ein paar Maronis nach dem Dessert zum Drüberstreuen. Aua. Und das ist erst Tag eins einer unendlichen Speisenfolge.

Majoran

Verdauungs-SOS dank Kräuter

Linderung in der Not bringt nicht nur der obligate Magenbitter, sondern auch Kräuter in ihrer urtümlichen Form. Nach dem Essen – als alkoholfreie Schnapsvariante – helfen Heiltees. Pfefferminze wirkt dem Völlegefühl entgegen, ein Aufguss aus Salbei, Schafgarbe und Melisse regt die Verdauung an. Das Beste: Es kommt dabei Bewegung in Ihren Verdauungstrakt, ohne dass Sie sich selbst bewegen müssen. Halleluja.

Beim Kochen an die Verdauung denken

Schon während der Zubereitung können Sie Ihrer Verdauung helfen - durch Zugabe von verdauungsfreundlichen Kräutern und Gewürzen. Anis, Nelken, Ingwer und Kardamom steigern die Produktion von Verdauungssäften. Fenchel, Kümmel und Koriander helfen dabei, dass sich weniger körpereigene Gase bilden. Aber auch Basilikum, Thymian, Wacholder, Rosmarin,  Liebstöckel, Oregano und Majoran sind im Kampf gegen den Weihnachts-Blähbauch beste Mitstreiter.

 

SONNENTOR wünscht gut verdauliche Feiertage!