Thymian - das Power Kraut | © SONNENTOR

Thymian - Das Power Kraut

Neben seinem herrlich aromatischen Geschmack, überzeugt Thymian mit vielen positiven Eigenschaften. Deshalb gehört das Kraut oft in die Tasse und noch öfter in den Kochtopf.

Thymian ist ein vielseitiges Kraut. Mit seinem unverkennbaren Geschmack würzt es zahlreiche mediterrane Gerichte. Doch der Thymian kann noch mehr. In der Naturmedizin ist er schon lange als Heilkraut bekannt.

Für was ist Thymian gut?

Besonders in der kalten Jahreszeit ist er ein Must-Have, denn Thymian zählt zu den wärmenden Kräutern. Als Tee, Gewürz oder auch als wohliges Kräuterbad ist er ein toller Begleiter, wenn du dich fröstelnd und energielos fühlst.

Immer der Nase nach

Die ätherischen Öle des Thymians wirken lösend und öffnend. In Erkältungszeiten wird er deswegen gerne getrunken oder inhaliert. Mit einem kleinen Stoffsäckchen, befüllt mit Thymian, kannst du dir die Wirkung der ätherischen Öle auch unterwegs zu Nutze machen.

Thymian und Verdauung - wie passt das zusammen?

Der kräftig würzige Geschmack des Thymians bringt die Verdauung in Schwung und Ruhe in den Bauch. Besonders gut passt Thymian zu Pilzgerichten, Kürbis- und Kartoffelgerichten. Auch Linsen, Käse, Lamm und Wild harmonieren perfekt mit dem herrlichen Aroma des Thymians.

Thymian tut dem Gemüt gut

Thymian ist eine wahre Sonnenpflanze. Er kam aus dem warmen Mittelmeerraum über die Klostergärten zu uns nach Europa. Im Garten sollte der Thymian deshalb immer an einem sonnigen Plätzchen stehen, so kann er ein besonders intensives Aroma entwickeln. Mit so viel Sonne im Gepäck beschert das Kraut auch an trüben Wintertagen gute Laune.

Die alten Römer vermuteten sogar, dass der Thymian Mut und Kraft verleiht. Römische Legionäre schwörten auf ein Thymianbad vor einem Kampf. Warum nicht einfach ausprobieren?

Wie verwendet man Thymian?

Thymian ist der Klassiker der französischen und mediterranen Küche. Er passt auf Pizza und Pasta genauso wie zu Pilzgerichten und in Saucen. Als Tee getrunken ist er eine besondere Wohltat. Dafür kannst du das Kraut pur aufgießen oder mit anderen wohltuenden Helferlein mischen.

Thymian lose bio

€ 4,49
€ 6,41/100g
inkl. MwSt, zzgl. Versand
€ 6,41/100g

inkl. MwSt, zzgl. Versand

Thymian bio Doppelkammerbeutel

€ 3,39
€ 15,69/100g
inkl. MwSt, zzgl. Versand
€ 15,69/100g

inkl. MwSt, zzgl. Versand

Thymian Öl bio

€ 9,90
€ 19,80/100ml
inkl. MwSt, zzgl. Versand
€ 19,80/100ml

inkl. MwSt, zzgl. Versand

Thymian Sonnentor | © SONNENTOR

DIY-Teemischung

Dieses Teerezept zaubert dir süßes Sommergefühl in die Tasse:

1 TL Thymian, 1 TL Lindenblüten und 1 TL Holunderblüten mit einem halben Liter heißem Wasser übergießen, 5-10 min. ziehen lassen, abseihen und entspannt genießen. Wenn der Tee Trinktemperatur erreicht hat, mit 1TL Honig süßen. Honig nicht über 40°C erhitzen, so bleiben wertvolle Enzyme erhalten.

Zum Beduften

Wenn du den Geruch von Thymian gerne in deinem zu Hause verbreiten möchtest, eignet sich ein Stövchen sehr gut dazu. Eine Handvoll Thymian auf das Sieb legen, Teelicht anzünden und die Entspannung kommt von selbst.

Welche Arten von Thymian gibt es?

Der wilde Verwandte des Echten Thymians ist der Quendel. Auch dieser bildet duftende Teppiche an steinigen, sandigen und sonnigen Plätzen und kann wie der echte Thymian verwendet werden.

Zitronenthymian ist eine beliebte Thymiansorte, die eine frische Zitrusnote hat. Die Pflanze passt besonders gut in sommerliche Gerichte wie Fisch, Gemüse und mediterrane Salate.

Tolle Rezepte mit Thymian