© SONNENTOR

Saisonkalender: Kochen und Würzen im Winter

Jänner und Februar: Entdecke die überraschende Vielfalt an regionalem Gemüse.

Auch wenn im Winter der Garten seine wohlverdiente Ruhepause macht, können wir auf eine Vielfalt an regionalem Obst und Gemüse zurückgreifen. Viele der typischen Wintergemüse lassen sich gut lagern und versorgen uns so mit einer vollen Ladung guter Inhaltsstoffe und viel Geschmack. Wir kochen am liebsten mit dem was gerade reif ist und finden genau das in den kalten Monaten besonders spannend.

Diese kleine aber feine Auswahl an saisonalen Gemüse- und Obstsorten kann natürlich noch mit getrockneten Linsen und Bohnen, Kichererbsen, verschiedenen Getreide- und Reissorten, hochwertigen kaltgepressten Ölen, Samen, Kernen und Nüssen, Trockenfrüchten, Milchprodukten, Fisch und Fleisch kombiniert werden.

Ganz besonders toll finden wir die Farben der bunten Gemüsevielfalt, die uns in den Wintermonaten zur Verfügung steht. Draußen Schneegestöber oder Nebel und drinnen rote Rüben, knallige Karotten und Blaukraut auf dem Teller!

Saisonale Gemüse- und Obstsorten im Jänner und Februar

Kraut, Kohl, Chinakohl, Kohlsprossen und natürlich Sauerkraut

Kraut- und Kohlsorten sind das Wintergemüse schlechthin - es gibt viele verschiedene Sorten, die sich in Form, Farbe und Geschmack unterscheiden, aber alle sind reich an Ballasstoffen. Vor allem die milchsauervergorene Variante, das Sauerkraut, versorgt uns im Winter mit der nötigen Menge an Vitaminen!

Erdäpfel

Erdäpfel sind gesunde Sattmacher, wandelbar in der Zubereitung und reich an Mineralstoffen. Auch was die Gewürze angeht, ist die tolle Knolle ein wahrer Tausendsassa und harmoniert mit Thymian genauso wie mit Curry oder Chili. Unsere liebste Kombi ist aber, wie könnte es anders sein, die mit Sieglindes Erdäpfelgewürz.

Karotten, Pastinaken, Rote Rüben

Rüben sind ebenfalls reich an Mineralstoffen, Vitaminen und Folsäure. Carotinoide, die Farbstoffe der Karotte, werden im Köper zu Vitamin A umgewandelt und ist wichtig um unsere Augen gesund zu halten. Rüben schmecken als Ofengemüse, geraspelt als Rohkost oder in Laibchen, als Suppen oder in Smoothies. Und das Beste, sie bringen ordentlich Farbe auf den Tisch!

Sellerie

Sellerie hat eine kräftig-würzige Geschmacksnote und ist aus einer ordentlichen Gemüsebrühe kaum wegzudenken. Kalium, Kalzium und Eisen machen den Sellerie zu einem besonders wertvollen Gemüse für unsere Ernährung. Ein einfaches Erdäpfelpüree wird mit etwas Sellerie und einer Prise Muskat zu einer edlen Beilage.

Kürbis

Kürbisse sind ein tolles Wintergemüse, ist ihre Schale unversehrt halten sie einige Monate und kommen als Suppen, Laibchen oder Ofengemüse auf den Tisch. Kürbisse harmonieren sehr gut mit Kreuzkümmel und Curry, genauso aber auch mit Majoran und einer Prise Smokey Salt.

Diese tolle Gemüseart ist kalorienarm und reich an Kalium und Eisen. Vor allem die Kerne, entweder zum Knabbern oder gepresst als Öl, versorgen uns mit Vitamin E und essentiellen Fettsäuren.

Zwiebel, Knoblauch, Lauch

Dieses tolle Dreierteam gehört zur Familie der Narzissengewächse und ist nicht nur gesund sondern auch würzig und geschmackvoll. Wir möchten alle drei nicht missen und schätzen ihre würzigen Eigenschaften!

Wintersalate: Zuckerhut, Rucola und Vogerlsalat

Wintersalate bringen eine große Portion Bitterstoffe mit, die sich positiv auf Margen und Darm auswirken. Eine knackige und frische Ergänzung für die winterliche Küche - in Kombination mit Zitrusfrüchten und Nüssen ein Gedicht!

Pilze

Besonders erwähnenswert ist der hohe Vitamin D- Gehalt von Pilzen, dieses Vitamin kommt ansonsten in pflanzlichen Lebensmitteln nämlich nur in geringen Mengen vor. Kurz gebraten oder als Sauce zu einem Knödel - wir können kaum genug von den Schwammerln bekommen. Eine Prise Thymian passt sehr gut zu gebratenen Pilzen und zur Suppe oder Sauce geben wir auch gerne Majoran oder Muskat.

Äpfel und Birnen (Lagerware)

Die süßesten Früchte wachsen natürlich im Sommer, aber im Winter freuen wir uns dafür ganz besonders über gelagerte Äpfel und Birnen. Apfelstrudel, Birnencrumble, Kompott oder Mus - mit wärmenden Gewürzen wie Zimt, Kardamom oder Nelken verfeinert, genießen wir sie umso mehr!

Teeempfehlung

Winterzeit ist Teezeit - nichts Schöneres als an einem kalten Tag in die warme Stube zu kommen und sich Hände und Bauch an einer heißen Tasse Tee zu wärmen. Oder der Tee kommt einfach mit auf die Piste, zur Rodelpartie oder zum Winterspaziergang und füllt eine praktische Thermoskanne. Unsere aktuellen Lieblingstees wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten!

Bratapfel-Tee

Der Geschmack des klassischen Winterdesserts in der Teetasse - süß-zimtiger Duft nach Apfel und Nelken wärmt uns schon beim Riechen. Die Teemischung passt nicht nur anstelle eines Bratapfels sondern auch hervorragend dazu, oder eben zu einem anderen Wintersüß wie Germknödel, Buchteln oder Zimtschnecken.

Lebensfeuer

Der Name ist Programm und wenn es draußen richtig kalt ist, entzünden wir unser Lebensfeuer. Die besondere Teemischung schmeckt würzig nach Kurkuma, Safran und Zimt und ist die ideale Begleitung zu würzigen Curries und exotischen Suppen.

Ingwer-Zitrone

Wenn sich der Ingwer mit der Zitrone zusammentut kann man fast schon von Liebe sprechen. Würzig und fruchtig, scharf und sauer - eine tolle Kombi, die uns gut durch die Schnupfennasenzeit bringt.

Bratapfel Tee bio Doppelkammerbeutel

€ 3,89

inkl 10% MwSt, zzgl Versand

Lebensfeuer Tee bio Doppelkammerbeutel

€ 3,89

inkl 10% MwSt, zzgl Versand

Ingwer Zitrone Tee bio Doppelkammerbeutel

€ 3,79

inkl 10% MwSt, zzgl Versand

Gewürzempfehlung

Im Winter greifen wir am liebsten zu wärmenden Gewürzen wie Zimt, Curry oder Ingwer. Ras el Hanout oder eine Prise Smokey Paprika finden sich auch immer wieder in unseren liebsten Wintergerichten.

Meist greifen wir schon intuitiv zu den richtigen Lebensmitteln, Zimt hilft die innere Kälte zu vertreiben und auch Ingwer macht uns dank seiner durchblutungsfördernden Eigenschaften richtig schön warm.

Und super für alle die es gerne scharf mögen - Chili und Pfeffer heizen uns ebenfalls ordentlich ein!

Kurkuma überzeugt nicht nur mit seiner positiven Wirkung auf unsere Gesundheit (er wirkt antibakteriell, entzündungshemmend und immunstärkend) sondern auch mit seiner sonnengelben Farbe, die uns so manchen grauen Wintertag erhellt. Kraut und Rüben vertragen sich ausgezeichnet mit Tante Mizzis Bratengewürz, die deftige Mischung aus Knoblauch und Majoran passt geschmacklich hervorragend zu diesen Wintergemüsesorten und der enthaltene Kümmel hilft uns gleich noch ein bisschen bei der Verdauung

Chili Flocken bio Packung

€ 2,69

inkl 10% MwSt, zzgl Versand

Ingwer gemahlen bio Packung

€ 2,29

inkl 10% MwSt, zzgl Versand

Kurkuma gemahlen bio Packung

€ 2,29

inkl 10% MwSt, zzgl Versand

Derzeit nicht verfügbar

Smokey Paprika bio Packung

€ 3,49

inkl 10% MwSt, zzgl Versand

Tante Mizzis Bratengewürz bio Packung

€ 3,49

inkl 10% MwSt, zzgl Versand

Zimt Ceylon gemahlen bio Packung

€ 2,29

inkl 10% MwSt, zzgl Versand

Saisonale Rezeptideen:

Danke an Nudlholz für die super Rezepte!