© SONNENTOR

Liebes-Tapas: Rezepte die einheizen

Denn Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen.

Aphrodite hält ihre schützende Hand über diese Rezepte - Tomatensauce mit Schokolade und Chili, Käse mit Vanille und Honig, Kartoffeln mit Muskat und Rosmarin, Artischocken, Feigen und Granatapfelkerne. Wir haben eine Fülle an aphrodisierenden Gerichten für euch, in ansprechender Tapas-Form, so kann man den ganzen romantischen Abend über gemütlich dahin naschen und sich dabei tief in die Augen schauen.

Der Göttin der Liebe und des sinnlichen Genusses sind eine Vielzahl an Kräutern und Lebensmitteln geweiht, die das Blut in Wallung bringen und die Sinne anregen sollen. Seit Jahrtausenden versuchen die Menschen ihr Liebesleben anzufeuern und greifen auf diese kleinen Wundermittelchen zurück. Ob Petersilie, Chili, Schokolade oder Sellerie wirklich die körperlichen Sinnesfreuden anheizen oder ob es der berühmte Placebo-Effekt ist, der hier zuschlägt ist eigentlich egal. Denn das die Liebe durch den Magen geht, ist wohl klar. Dass dieser für lustvolle Stunden zu zweit aber nicht zu voll sein soll, wohl auch. Deswegen haben wir kleine aphrodisierende Häppchen für euch und einem romantischen Abend steht nichts mehr im Wege. 

Kräuter und Gewürze die scharf machen

Vanille und Safran, das sind wohl die edelsten Gewürze, denen eine aphrodisierende Wirkung zugeschrieben wird, sie sichern sich somit zu Recht ihren Platz beim Candle Light Dinner. Das ätherische Öl der Zimtrinde soll ebenfalls luststeigernd wirken. Koriander macht wach und sorgt für gute Laune - grundlegend für eine schöne Zeit zu zweit, und die leicht berauschende Wirkung der Muskatnuss ist schon lange kein Geheimtipp mehr.

Da wären auch noch die Petersilie, deren ätherisches Öl ein Anheizer ist - wer früher in einer Stadt auf der Suche nach der schnellen Liebe war, musste nur in die Petersiliengasse einbiegen und die Chancen dort ein Freudenhaus zu finden, waren sehr hoch. Chilischoten machen so richtig scharf und Rosenblüten betören nicht nur mit ihrem Duft. Kaum zu glauben, aber sogar Knoblauch fügt sich in die Reihe der Aphrodisiaka, und sofern beide davon essen, spricht auch nichts gegen seinen Genuss.

Letzte Handgriffe für einen romantischen Abend

Mal ganz bewusst genießen, den Tisch schön decken, sich gegenseitig in die Augen schauen (und nicht aufs Smartphone) jede Ablenkung ausschalten und Häppchen für Häppchen der Liebes-Tapas vernaschen.

Die Umgebung: Ein schönes Tischtuch, das gute Geschirr und ein paar Blümchen? Warum - weil ihr es wert seid!

  1. Elektronische Geräte, mal abgesehen vom Radio, der mit stimmungsvoller Musik untermalt, haben Pause!
  2. Alle Termine, Deadlines und ToDo-Listen sind morgen noch genauso aktuell - darauf könnt ihr heute Abend einfach mal pfeifen!
  3. Für alle Eltern: Gebt den Nachwuchs in gute Hände und habt die euren heute Abend mal frei!